+
Im Gutleutviertel in Frankfurt hat ein Mann versucht, eine junge Kioskbetreiberin auszurauben. (Symbolbild)

"Gib das Geld her!" 

Frankfurt: Versuchter Raub mit Gemüsespieß

  • schließen

Im Gutleutviertel in Frankfurt hat ein Mann versucht, eine junge Kioskbetreiberin auszurauben. Seine Waffe ist kurios. 

Frankfurt – Zu einem kuriosen Raubüberfall kam es am Sonntag (13.10) im Gutleutviertel. Ein bislang unbekannter Täter betrat gegen 10.30 Uhr einen Kiosk in der Gutleutestraße, auf der Suche nach einem zünftigen Frühstück. 

Frankfurt: Mann versucht Kassiererin auszurauben 

Erfreut griff der Täter nach einer Capri-Sonne und einem Gemüsespieß und kehrte in hungriger Erwartung an die Kasse zurück und legte beide Waren auf den Tresen. Als die 19 Jahre alte Betreiberstochter ihn zum Zahlen aufforderte, griff der plötzliche Kriminelle zum Gemüsespieß, stach in Richtung der jungen Frau und schrie laut: "Gib das Geld her!" 

Sichtlich unbeeindruckt von der Waffe seiner Wahl griff die 19-Jährige ebenfalls zum Gemüsespieß, woraufhin sie bei dem entstehenden Gerangel leicht verletzt wurde. 

Versuchter Raub in Frankfurt: Täter flieht 

Schließlich erkannte der Täter offenbar sein fruchtloses Handeln und floh ohne Beute in stadteinwärtiger Richtung. Er wird wie folgt beschrieben: 

  • Circa 1,80-1,90m groß. 
  • Er soll braune, kurze Haare tragen. 
  • Er trug zum Tatzeitpunkt weiße Turnschuhe, Bluejeans, ein dunkelblaues Kapuzenswatshirt mit weißen Tunnelzugschnüren sowie ein weißes T-Shirt. 

Sachdienliche Hinweise erbittet die Frankfurter Polizei unter der Telefonnummer 069-75551299

marv

Auch in Frankfurt-Seckbach gab es einen Raub, bei dem es allerdings nicht bei dem Versuch blieb: Ein Jugendlicher wurde zu Boden geschlagen* – der Täter hatte es auf ein Statussymbol abgesehen.

Eine Frau aus Bad Homburg hat ein ungewolltes Souvenir aus Namibia mitgebracht. Als sie ihren Koffer öffnete, erlebte sie eine giftige Überraschung. Es ist ein Jahrhundert-Raub: Im Grünen Gewölbe in Dresden wurden Edelsteine und Schmuck von unschätzbaren Wert gestohlen, wie fnp.de* berichtet.

Ein Jahrhundert-Raub erschüttert Dresden. Eine kriminelle Bande soll historischen Schmuck, Diamanten und Edelsteine gestohlen haben. Der Schaden soll in die Milliarden gehen!

Zudem haben Maskierte in Schwalbach am Taunus eine Familie ausgeraubt und ihnen mit dem Tod gedroht.

In Bad Camberg (Kreis Limburg) bedrohte ein maskierter Mann die Kassiererin eines Geschäfts mit einer Pistole. Die Polizei bittet um Mithilfe.

fnp.de* ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare