+
Frankfurter Weihnachtsbaum "Peter von Orb II" wird aufgestellt.

"Peter von Orb"

Wegen Transportpanne: Auf dem Römerberg steht Ersatz-Weihnachtsbaum

  • schließen

Der Weihnachtsbaum auf dem Römer in Frankfurt hat Tradition. Wegen einer Transportpanne muss jedoch ein Ersatzbaum her. 

Frankfurt –  Der von der Kinzigstadt Bad Orb gespendete Weihnachtsbaum für den Frankfurter Weihnachtsmarkt ist auf dem Römerberg angekommen - allerdings handelt es sich dabei nicht um den ursprünglich ausgesuchten Baum. Ein am Montag gefällter Baum mit dem Namen "Peter von Orb" sei irrtümlich so gebunden worden, dass er nicht transportfähig gewesen sei, erklärte der nach Frankfurt gereiste Bad Orber Bürgermeister Roland Weiß. 

Frankfurt: Stadt benötigt Ersatzweihnachtsbaum

"Das war ein Schreckmoment. Aber ganz Bad Orb hat zusammengearbeitet und gestern einen zweiten Baum gefällt", sagte er. Dieser wurde am Donnerstag die Hanauer Landstraße entlang bis vor den Frankfurter Römer gefahren und rangiert. Der Ersatzbaum "Peter von Orb II" ist Weiß zufolge 4 Tonnen schwer, 31 Meter hoch und etwa 80 Jahre alt. Es sei gar nicht so einfach, einen geeigneten Baum zu finden, erklärte die Sprecherin der Frankfurter Tourismus+Congress GmbH, Ines Philipp. 

Frankfurt: Weihnachtsbaum-Ersatz nicht einfach zu finden 

"Er muss die richtige Größe haben und an der richtigen Stelle stehen, damit er rundherum gleichmäßige Zweige hat." Sie wisse derzeit von keinem Baum im Frankfurter Stadtwald, der sich eignen würde. In Bad Orb habe es drei mögliche Bäume gegeben. Stadtrat Mike Josef (SPD) nahm den Baum in Empfang und wünschte allen Frankfurtern eine schöne Vorweihnachtszeit sowie "spannende Diskussionen über die Schönheit unseres Weihnachtsbaums".

marv mit dpa 

Mehr aus Frankfurt: 

Mehr als eine halbe Million Mal haben Falschparker Knöllchen bekommen. Doch immer öfter kommen sie ungeschoren davon. Denn die Stadt hat gleich zwei Probleme. Immerhin helfen die Bürger verstärkt selbst mit beim Knöllchen schreiben.

Traurig und gedrückt ist die Stimmung indes in Frankfurt-Eschersheim. Nach langem Kampf hat das Traditionslokal "Drosselbart" nun endgültig dicht gemacht. Denn der neue Eigentümer will das Haus für ein Wohngebäude abreißen. 

Mainkai oder Roßmarkt: Die Römer-Politik streitet leidenschaftlich um den Standort für eine Eislaufbahn in Frankfurt, auch die Wirtschaft mischt nun mit, berichtet fnp.de*. Die ganze Aufregung ist umsonst, lässt aber tief in die Gräben der Koalition blicken.

An mehreren Orten in Hessen haben Weihnachtsbaum-Diebe zugeschlagen. Die Polizei ermittelt und will die Täter dingfest machen.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare