1. Startseite
  2. Frankfurt

Gefährliche Körperverletzung im Westend: Mann erleidet Schnittwunden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Im Westend von Frankfurt nimmt die Polizei zwei Männer fest, die in einen Streit geraten sind. Einer der beiden wird mit Schnitten verletzt.

Frankfurt – Hinweise auf eine „Messerstecherei“ in der Mertonstraße in Frankfurt-Westend veranlassten die Polizei am Freitag (15.04.2022) gegen 13.20 Uhr dazu, Einsatzkräfte dorthin zu schicken. Die Beamten trafen auf zwei Männer, die in einen Streit geraten waren – aus bislang ungeklärten Gründen.

Ein 38-jähriger Mann konnte festgenommen werden. Er wird verdächtigt, seinem 51-jährigen Kontrahenten Schnittverletzungen an der Hand zugefügt zu haben. Der Geschädigte konnte nach der Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Am Tatort fand die Polizei Flaschenscherben vor, an denen Blut haftete. Die Ermittlungen dazu dauern noch an.

Nach dem Streit in Frankfurt wurde ein 38-jähriger Mann festgenommen. (Symbolbild)
Nach dem Streit in Frankfurt wurde ein 38-jähriger Mann festgenommen. (Symbolbild) © Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Frankfurt: Im Dezember griff ein Mann zwei andere mit einem Messer an

Auch vor wenigen Monaten war es in der Innenstadt von Frankfurt zu einer Messerstecherei gekommen. Die Polizei nahm den Verdächtigen später am Flughafen Frankfurt fest. Der Haftrichter erließ einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. (tk)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion