+
Wohnungsknappheit in Frankfurt- Gibt es jetzt die Lösung?

Wohnen in Frankfurt

Wohnungsknappheit in Frankfurt - Gibt es jetzt die Lösung?

Freie und bezahlbare Wohnungen werden im Ballungsraum Rhein-Main mehr und mehr zur Mangelware. Abhilfe soll die sogenannte Nachverdichtung bringen.

Frankfurt -  Freie Flächen zwischen oder sogar auf bestehenden Gebäuden sollen genutzt werden. Nach einer Studie der TU Darmstadt könnten auf Bürogebäuden, Parkhäusern und Supermärkten alleine im Rhein-Main-Gebiet 350 000 Wohnungen geschaffen werden. Auch die Frankfurter Kommunalpolitik hat das Potenzial erkannt.

Wohnungsknappheit: Lösung wird vorgeführt

Die Möglichkeiten für die Mainmetropole wollen Planungsdezernent Mike Josef (SPD) und der Chef der Wohnungsbaugesellschaft ABG, Frank Junker, am (heutigen) Montag beispielhaft in den beiden Stadtteilen Dornbusch und Ginnheim vorführen (ab 10 Uhr). Unter anderem geht es um ein Aufstockungsprojekt an ehemaligen Gebäuden der US-Army in der Platensiedlung. Dabei werden mit Hilfe von Holzmodulen aus drei Stockwerken fünf. (dpa)

Lesen Sie auch:

Europawahl in Frankfurt: Grüne mit Abstand stärkste Kraft

Die Grünen sind aus der Wahl zum Europäischen Parlament als großer Sieger hervorgegangen. In Frankfurt hat beinahe jeder dritte Wähler für die Umweltpartei gestimmt.

Mädchen (6) stürzt in den Main und stirbt - War es ein tragischer Unfall?

Ein 6-jähriges Mädchen ist in Fechenheim in den Main gefallen und musste von Rettungskräften geborgen werden. Die Hilfe kommt jedoch zu spät.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare