+
Die Zeil in Frankfurt gehört zu den attraktivsten Einkaufsstraßen in Deutschland.

Frankfurt

Die Zeil in Frankfurt gehört zu den Top-3-Einkaufsstraßen in Deutschland

Eine tolle Auszeichnung für die Stadt Frankfurt: Die Zeil gehört zu den Top-3-Einkaufsstraßen in Deutschland.

  • Die Zeil in Frankfurt ist sehr attraktiv
  • Sie landet unter den Top 3 der Einkaufsstraßen in Deutschland
  • Tausende Menschen laufen jede Stunde über die Zeil

Frankfurt – Nach einer Untersuchung der Passantenströme von BNP Paribas Real Estate ist die Zeil in Frankfurt nach wie vor ein attraktiver Standort und Dreh- und Angelpunkt für viele Frankfurter Bürger und natürlich auch besonders für Touristen.

Frankfurt: Die Zeil ist eine der attraktivsten Einkaufsstraßen Deutschlands

Mit 11.246 Personen hat die Einkaufsstraße ihren dritten Rang im bundesweiten Ranking bestätigt. Für die Untersuchung wurden die Passantenströme von insgesamt 95 Einkaufsstraßen untersucht.

Einzig München und Köln überbieten die Besucherströme in Frankfurt. Auf Platz eins landet die Münchener Kaufingerstraße mit 13.275 Passanten in einer Stunde. Und auch die Schildergasse in Köln liegt mit 11.960 Passanten ganz knapp vor der Zeil. Dann kommt lange nichts. Mit deutlichem Abstand folgt die Bahnhofstraße in Hannover (8618) auf Rang vier.

Zeil in Frankfurt: Diese Städte belegen die anderen Plätze der attraktivsten Einkaufsstraßen

Die weiteren Plätze: 5. Westenhellweg in Dortmund (7424), 6. Prager Straße in Dresden (7319), 7. Flingerstraße in Düsseldorf (7072), 8. Georgstraße in Hannover (7030), 9. Platz Mönckebergstraße in Hamburg (6778), 10. Stuttgarter Königstraße (6612).

Obwohl die Zeil nach wie vor eine der bestbesuchten Einkaufsmeilen in Deutschland ist, sind die Zahlen in den letzten Jahren leicht rückläufig. 2018 berichteten wir noch von mehr als 14.000 Passanten pro Stunde, die die  Immobiliengesellschaft JLL in einer Studie zählte. Da war die Zeil in Frankfurt noch die meistbesuchte Einkaufsstraße in Deutschland. 

Der Status als attraktive Einkaufsstraße hebt die Mieten auf der Zeil

Die Passantenströme sind ein wichtiger Indikator für die Ladenmieten auf deutschen Einkaufsstraßen. In Frankfurt halten sich die Mieten so auf sehr hohem Niveau, 2019 lagen sie bei BNP bei 300 Euro pro Quadratmeter und bei JLL sogar bei 310 Euro pro Quadratmeter. 

Die Zeil in Frankfurts Innenstadt hat sich zu einer der bekanntesten und beliebtesten Einkaufsstraßen in Deutschland entwickelt. Kaum vorstellbar, wenn man bedenkt, dass die Frankfurter Einkaufsmeile einmal als einfacher Viehmarkt anfing. Heute wird die Zeil in Frankfurt an allen Ecken weiter modernisiert. So gibt es zum Beispiel im Parkhaus „Am Gericht“ an der Zeil in Frankfurt keine Parktickets mehr. Fürs Parken dort wird ein neues System getestet.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare