+
Die drei Löwenbabys bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt. Nun musste eines der Jungen eingeschläfert werden.

Wieder ein Drama im Zoo

Tragödie bei den Frankfurter Junglöwen - "Sie konnten nichts mehr tun"

Rund 15 Monate nach der Geburt der Frankfurter Löwen-Drillinge gab es eine dramatische Entwicklung im Frankfurter Zoo. Die Pechsträhne geht weiter.

Update, 31. Juli 2019, 12:10 Uhr: 15 Monate nach der Geburt der kleinen Frankfurter Löwen-Drillinge musste eines der Jungtiere eingeschläfert werden. Grund für die Maßnahme war eine Schädel-Missbildung. Die kleine Löwin "Mira" wurde zuvor wegen Auffälligkeiten in der Bewegungskoordination behandelt, wie der Zoo Frankfurt mitteilte. Sämtliche Rettungsversuche von "Mira" seien erfolglos geblieben. 

Auch Zoo-Besucher bemerkten den schlechten Gesundheitszustand von "Mira". Sie bewegte sich taumelnd und unsicher. "Da nicht auszuschließen war, dass Mira auch unter starken Kopfschmerzen litt und eindeutig klar war, dass sie keine Chance auf ein normales soziales Löwenleben hatte, mussten wir in Abstimmung mit dem Zuchtbuch für asiatische Löwen und den zuständigen Veterinärbehörden die Entscheidung treffen, Mira zu erlösen", erklärte Zoodirektor Miguel Casares. Die Löwin sei am Dienstag (30. Juli) eingeschläfert worden.

Die kleine "Mira" war zusammen mit ihren zwei Brüdern im April 2018 zur Welt gekommen. Es handelte sich um den ersten Frankfurter Löwen-Nachwusch seit 15 Jahren. Die Namen wurde den drei Löwen von FNP-Lesern gegeben. 

Wie sollen die Löwenbabys heißen? 

Erstmeldung vom 13. Juli 2018: Frankfurt – Am 14. April brachte Löwin Zarina drei Jungtiere im Frankfurter Zoo zur Welt. Ein Weibchen, zwei männliche Jungtiere. Jetzt suchen wir zusammen mit dem Zoo Frankfurt nach Namen für die jungen Löwen. Stimmen Sie hier für den Vornamen eines (!) der beiden männlichen Löwen:

Es war Zarinas erster Wurf. Liebevoll kümmert sie sich um die jungen Löwen. Die sind jetzt einen Monat alt und erkunden neugierig ihre Umwelt.

Zudem können drei Familien eine exklusive Führung zu den Löwen gewinnen – zusammen mit dem Zoodirektor Dr. Miguel Casares. Wer teilnehmen möchte, wählt bis Montag, 18. Juni, um 16 Uhr die Telefonnummer 0137 808 401 658. Ein Anruf an die angegebene Nummer kostet: 0,50 Euro (dt. Festnetz). Anrufe aus dem Mobilfunknetz sind deutlich teurer. Teilnahme per SMS: Schicken Sie uns eine SMS mit dem Kurztext „FNP win loewen“ (ohne Anführungszeichen), gefolgt von einem Leerzeichen sowie Name und Adresse an die Nummer 52020. Eine SMS an diese Nummer kostet 0,50 Euro.

Die Gewinner werden zufällig ermittelt. Ausgeloste Gewinnkandidaten müssen telefonisch erreichbar sein, sonst wird erneut ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ihre an uns übermittelten Daten – Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Wohnort und Telefonnummer – werden auf der Kommunikationsplattform von dpaMINDS ausschließlich dafür verwendet, um den oder die Gewinner zu ermitteln und diesen/diesem den Gewinn zuzuteilen. Ihre Daten werden anschließend gelöscht. Sie werden nicht weitergegeben oder weiterverwendet. Das gilt auch für den Fall von Ticket-/Gewinnübergaben durch Dritte.

Mehr Platz für den König

Nach dem Zuchterfolg hofft der Zoo Frankfurt nun regelmäßig auf Nachwuchs bei den Löwen. Damit dieser aber auch auf der Außenanlage ausreichend Platz hat, soll diese auf 930 Quadratmeter vergrößert werden. Dafür muss jedoch der Wassergraben trockengelegt werden. Geplant ist ein zehn Meter breiter und fünf Meter tiefer Trockengraben, der mit Sandplätzen und üppiger Bepflanzung abwechslungsreich gestaltet wird.

Lesen Sie auch: Blumenkübel halten seit 20 Jahren Falschparker fern - jetzt müssen sie weg

Der Umbau ist auch für den Artenschutz wichtig: Die neuen Haltungsrichtlinien für Großkatzen schreiben nämlich vor, dass die Außenanlage bei Bedarf in zwei abgeschlossene Bereiche getrennt werden kann. Auch diese Vorgabe wird beim Umbau berücksichtigt und damit eine wichtige Voraussetzung für die Zucht der bedrohten Tierart erfüllt.

Rund 1,3 Millionen Euro kostet der Umbau, für den der Zoo mit der Frankfurter Neuen Presse als Medienpartner bereits Ende vergangenen Jahres zur Spendenaktion."

marv/dpa

Lesen Sie auch: 

Opel-Zoo: Geparden-Nachwuchs darf raus

Sechsmal pure Niedlichkeit stapft zum ersten Mal durch das Außengehege im Opel-Zoo in Kronberg. Ende Juni schon geboren erkunden die kleinen Geparden-Babys zusammen mit ihrer Mutter Jamari die neue Welt.

"König der Löwen"-Reise: Das sind die besten Destinationen zum Film

Sie sind ein Fan von "König der Löwen" und lieben Simba & Co.? Dann dürfen Sie sich diesen Travelguide zum Film auf keinen Fall entgehen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare