Feuerwehrauto, Feuerwehr, Brand, Feuer
+
Symbolbild: Auf dem Dach einer Schule in Frankfurt-Riedberg hat es gebrannt.

Riedberg

Schwarzer Rauch über Frankfurt: Feuerwehr muss zu Schul-Neubau ausrücken

Viele Frankfurter sahen am Nachmittag schwarzen Rauch über die Stadt ziehen. In Riedberg musste die Feuerwehr den Bau einer neuen Schule löschen.

  • Über Frankfurt war schwarzer Rauch zu sehen.
  • Die Feuerwehr Frankfurt musste zum Einsatz ausrücken.
  • Gebrannt hat es auf dem Dach eines Schul-Neubaus.

Frankfurt – Schon von weitem war über Frankfurt der schwarze Rauch zu sehen: Die Frankfurter Feuerwehr musste am Donnerstagnachmittag (24.09.2020) zu einem Brand ausrücken. Darüber informierten sie über ihren Twitteraccount.

Wegen der starken Rauchentwicklung gab die Feuerwehr Frankfurt zunächst noch eine Warnung an die Anwohner in Frankfurt-Riedberg heraus. sie sollten wegen der starken Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen halten. Als das Feuer gelöscht war, entwarnten sie die Bevölkerung dann wieder.

Feuerwehr-Einsatz: Brand auf Schuldach in Kalbach-Riedberg in Frankfurt

Gebrannt hat das Dach einer zukünftigen Schule am Riedberg, die sich aktuell noch im Bau befindet. In Flammen standen Bitumenschweißbahnen, ein Baustoff zur Bauwerksabdichtung, der mit Bitumen beschichtet ist. Das Feuer ist mittlerweile gelöscht. Verletzt wurde nach Angaben der Feuerwehr Frankfurt niemand.

Das Gebäude soll zum Schuljahr 2021/2022 fertig sein und dann 600 Schüler der fünften bis zehnten Jahrgänge empfangen. Der moderne Neubau der IGS Kalbach-Riedberg befindet sich direkt an der U-Bahnstation Riedberg. (Jessica Sippel)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare