+
Gefährliches Flugmanöver am Frankfurter Flughafen

"Gefährliche Annäherung" 

Riskantes Manöver am Frankfurter Flughafen: Flugsicherung hat überraschende Begründung

Zu einer gefährlichen Annäherung zweier Maschinen kam es am Frankfurter Flughafen. Der Fall wird nun von einer Bundesbehörde untersucht. Die Begründung der Deutschen Flugsicherung, wie es zu dazu kam, ist überraschend. 

Frankfurter Flughafen - Für große Aufregung sorgte ein ungewöhnliches Flugmanöver am Frankfurter Flughafen. Auf der Centerbahn und auf der Südbahn sind zwei Flugzeuge gleichzeitig gestartet. Das Brisante daran: Die beiden Bahnen verlaufen sehr nah, und auch noch parallel zueinander, wie fnp.de* berichtet. Der Abstand zwischen den beiden Bahnen beträgt nur wenige hundert Meter.

Gefährliches Startmanöver am Frankfurter Flughafen: Fall wurde untersucht

Solche Startmanöver sind nicht nur unüblich, sondern auch so gefährlich, dass die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig anschließend eingeschaltet wurde. Von einer „gefährlichen Annäherung“ soll die Rede sein, wie fr.de berichtet. Bei den betroffenen Flugzeugen soll es sich um eine Maschine der Fluggesellschaft Vietnam Airlines sowie einem Cargos Flugzeug vom Typ Boeing 747-400 gehandelt haben. 

Deutsche Flugsicherung: Überraschende Begründung

Auf Anfrage von fr.de relativiert ein Sprecher der BFU die Brisanz des Manövers. Es habe weder einen Unfall noch eine „Störung“ des Flugbetriebs gegeben. Auch die Deutsche Flugsicherung versichert, dass der Parallel-Start völlig korrekt abgelaufen sei. 

Laut Deutscher Flugsicherung ist der Aufwand solcher Manöver sehr hoch - eben weil sie gefährlicher sind als andere Manöver. Auch müssten die Piloten bei Parallel-Starts Blickkontakt haben, um sich korrekt abstimmen zu können. 

Lesen Sie auch bei op-online.de*: Polizei kontrolliert in Offenbach: Ergebnis schockt sogar die Beamten 

„Die Konstellation hat sich so ergeben“, war die Antwort der Deutschen Flugsicherung auf die Frage, warum dieses Risiko überhaupt eingegangen worden ist.

Das könnte Sie auf fnp.de* auch interessieren: 

Unheimlich: Ehepaar verschwindet am Frankfurter Flughafen – Polizei mit Neuigkeiten

Die Polizeibeamten aus Frankfurt und Dinslaken gingen unlängst einem mysteriösen Vermisstenfall nach. Von einem älteren Ehepaar fehlte bislang jede Spur. Nun hat die Polizei Neuigkeiten.

Flughafen Frankfurt: Drittes Terminal soll planmäßig in Bau gehen

Ab 2023 sollen jährlich bis zu 23 Millionen Fluggäste im neuen Terminal 3 am Frankfurter Flughafen abgefertigt werden.

Trotz Nachtflugverbot: Verspätete Nachtlandungen am Frankfurter Flughafen nehmen zu

Im vergangenen Jahr sind insgesamt noch viel mehr Flugzeuge nach 23 Uhr in Frankfurt gelandet als 2017. Der Kampf gegen die verspäteten Anflüge gestaltet sich schwierig.

fnp.de*  und op-online.de* sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare