Achtbeinige Namensvetterinnen

Frankfurter Forscher benennt Spinnen nach Greta Thunberg - es ist ein wichtiger Appell

  • Teresa Toth
    vonTeresa Toth
    schließen

Der Frankfurter Forscher Peter Jäger entdeckt auf Madagaskar eine neue Spinnengattung. Dass er diese nach der Klimaaktivistin Thunberg tauft, soll ein Weckruf an die Politik sein.

  • Forscher Peter Jäger hat auf Madagaskar eine neue Spinnengattung entdeckt
  • Getauft hat der Forscher aus Frankfurt die Spinnen nach der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg
  • Namensgebung soll auf das weltweite Artensterben aufmerksam machen

Frankfurt - Peter Jäger ist ein Frankfurter Biologe, der sich auf die Untersuchung von Spinnen spezialisiert hat. Er arbeitet bei der Senckenberg-Gesellschaft für Naturforschung und erforscht hier unter anderem Spinnenarten in Südostasien. 

Nun ist er in Madagaskar auf eine neue Gattung sogenannter „Riesenkrabbenspinnen“ gestoßen. Getauft hat er diese nach der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg.

Frankfurt: Forscher benennt Spinnen nach Greta Thunberg - wichtiger Appell

Mit ihrem unermüdlichen Einsatz und bewegenden Reden hat Thunberg weltweit bereits viele Menschen angeregt, sich mit dem Thema Klimaschutz zu befassen. Durch ihre Initiative gehen seit 2019 regelmäßig Schüler und Schülerinnen auf der ganzen Welt auf die Straße, um im Rahmen von "Fridays for Future" für bessere Klimaschutz-Maßnahmen zu demonstrieren.

Diesen Kampf gegen den Klimawandel findet der Frankfurter Forscher beeindruckend. Mit der Taufe der Spinnengattung nach der schwedischen Schülerin möchte er daher ihren Einsatz für den Umweltschutz unterstützen und auf das durch den Klimawandel bedingte Artensterben aufmerksam machen. Denn die globale Erderwärmung zerstört zahlreiche Lebensräume verschiedener Tierarten - laut der Umweltschutzorganisation WWF herrscht momentan sogar das größte Artensterben seit dem Verschwinden der Dinosaurier. Davon betroffen sind auch viele Spinnenarten.

Frankfurt: Taufe des Forschers nach Thunberg als Weckruf an Politik

Die Benennung der Spinnen soll laut Peter Jäger daher auch ein Appell an die Politik und Wirtschaft sein: Sie sollen die Forderungen der jungen Klimaaktivistin endlich ernst nehmen und Maßnahmen gegen die Erderwärmung ergreifen. 

Insgesamt konnte der Frankfurter Forscher bereits fünf Spinnenarten der Gattung Thunberga zuordnen. Von anderen Riesenkrabbenspinnen unterscheiden sie sich dabei vor allem durch die besonderen Zähne an ihren Kieferklauen und ihren Vorderleib, auf dem sich viele kleine Punkte erkennen lassen.

Von Teresa Toth

Wichtige Entdeckung im Kampf gegen das Coronavirus: Forscher aus Frankfurt haben ein neues, schnelleres Corona-Testverfahren entwickelt.

An der Frankfurter Uniklinik machen drei Forschen eine große Entdeckung im Kampf gegen Blutkrebs.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © picture alliance/Remy Eudeline, Lyon/-/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare