Blaulicht

Frankfurter Taxifahrer auf der Fahrt nach Offenbach ausgeraubt

Von Frankfurt nach Offenbach wollte der Fahrgast eines Taxis in der Nacht von Samstag auf Sonntag gefahren werden. Am Ziel angekommen, hatte der Taxifahrer plötzlich ein Messer am Hals.

Mit einem Überfall endete die Fahrt eines Taxis, das seine bestellte Fahrt von Frankfurt nach Offenbach in der Nacht zu Sonntag unternahm. Wie die Polizei mitteilte, stieg im Grüneburgweg ein Fahrgast in das Taxi und lotste den 29-jährigen Taxifahrer in die Mainstraße. Als das Taxi dort um 00.45 Uhr ankam, hatte der Fahrer plötzlich ein Messer am Hals. Der Fahrgast forderte Geld und bekam einen kleinen dreistelligen Betrag ausgehändigt. Mit seiner Beute flüchtete der Räuber in Richtung des Mathildenviertels. Der Überfallene blieb unverletzt. Der Täter wird als 22 bis 23 Jahre alt, schwarz gekleidet, Dreitagebart, markantes spitzes Gesicht beschrieben. Er sprach Englisch mit osteuropäischem Akzent. Die Kripo Frankfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer (069) 8 09 81 23.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare