Blaulichter
+
Symbolbild

Polizeieinsatz in Niederursel

Frankfurterin feuert Schüsse vom Balkon ab

Aufregung im Frankfurter Stadtteil Niederursel: Plötzlich fallen Schüsse, Einsatzkräfte rücken an.

Mit Schüssen aus einer Schreckschusspistole hat eine Frau die Polizei in Frankfurt auf den Plan gerufen. Die 56-Jährige habe die zuvor reparierte Waffe mehrmals von ihrem Balkon im Stadtteil Niederursel aus abgefeuert, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Nachdem Anwohner am Abend zuvor die Behörde alarmiert hatten, waren mehrere Einsatzkräfte angerückt. Beamte stellten die Frau zur Rede. Sie sei sich keiner Schuld bewusst gewesen, hieß es von der Polizei. Beamte stellten die Waffe, eine Dose mit 42 Knallpatronen und den kleinen Waffenschein der Frau sicher. Auf die Frankfurterin kommt ein Verfahren wegen unerlaubten Schießens mit einer Schusswaffe zu.

(dpa)

Lesen Sie auch:

Schüsse aus fahrendem Auto: Polizei nimmt Mann fest - dieser Fehler wird ihm zum Verhängnis: Ein Familienstreit eskaliert, später fallen Schüsse aus einem fahrenden Auto. Jetzt schnappt die Polizei den mutmaßlichen Schützen. Dieser Fehler wird ihm zu Verhängnis.

Schüsse in Seckbach - Großeinsatz der Polizei

Nachdem in einem Wohngebiet in Frankfurt Schüsse gefallen waren, kam es zu einem Großeinsatz der Polizei. Der Tatort wurde weiträumig umstellt.

Schüsse im Gallus: Polizei stoppt Videodreh - und findet Erstaunliches

In Frankfurt Gallus sind Schüsse zu hören. Ein großer Einsatz der Polizei Frankfurt ist die Folge. Sie findet Waffen und Drogen bei einem Musikvideo-Dreh.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare