+
Foto: dpa

Bahnhofsviertel

Frau (49) zieht Betrunkenen an langem Ast aus dem Main

Dieser Mann hat einen Schutzengel gehabt - ganz wortwörtlich: Eine 49-jährige Frau hat am frühen Freitagmorgen einen betrunkenen Mann gerettet, der auf Höhe des Holbeinstegs in den Main gefallen war.

Eine 49-jährige Frau hat am frühen Freitagmorgen einem Mann möglicherweise das Leben gerettet. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann - offenbar betrunken - gegen 5.30 Uhr auf Höhe des Holbeinstegs in den Main gestürzt.

Als die Frau den im Wasser treibenden Mann bemerkte, verständigte sie sofort die Polizei. Anschließend schnappte sie sich einen langen Ast und hielt diesen dem Mann hin, sodass er sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte über Wasser halten konnte.

Gemeinsam mit den Beamten zog die 49-Jährige den Betrunkenen anschließend aus dem Wasser. Der Rettungsdienst brachte den Mann zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Laut Polizeibericht war die Frau, die mit dem Fahrrad unterwegs zur Arbeit gewesen war, "sichtlich geschockt", wollte aber unbedingt pünktlich zur Arbeit erscheinen.

Dementsprechend legte sie nach erfolgreicher Rettung den Ast beiseite, setzte sich auf ihr Rad - und fuhr davon.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare