Autobahn-Kontrolle A3 bei Hilden
+
Polizisten bei einer Autobahn-Kontrollstelle auf der A3 / Symbolbild

Blaulicht

Frankfurt: Unfall auf der A3 – Drei Fahrzeuge beteiligt

  • VonLukas Zigo
    schließen

Auf der A3 hat sich am Freitag ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Drei Insassen wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

Frankfurt am Main – Am Freitagnachmittag (10.09.2021) ereignete sich auf der A3 in Richtung Frankfurt ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Eine 22-Jährige mit einem VW, ein 20-Jähriger mit einem BMW und eine 42-Jährige mit einem Audi fuhren hintereinander, auf dem mittleren der drei Fahrstreifen auf der A3 Richtung Frankfurt, als die Wetterverhältnisse den Unfall herbeiführten.

Der 20-jährige BMW Fahrer musste im starken Regen verkehrsbedingt plötzlich abbremsen. Die 42-Jährige war nicht mehr in der Lage ihr Fahrzeug rechtzeitig abzubremsen und fuhr auf den BMW des 20-Jährigen auf, welcher infolge dessen auf den VW der 22-Jährigen geschoben wurde.

Frankfurt: Auffahrunfall auf der A3 verursacht 18.000 Euro Sachschaden

Bei dem Unfall wurden der 20-Jährige und seine 19-jährige Mitfahrerin, sowie auf eine 22-jährige Mitfahrerin aus dem VW verletzt. Die drei Betroffenen wurden zu Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Wie die Polizei berichtet, entstand ein Sachschaden in Höhe von 18.000 Euro.

Erst am vergangenen Sonntag (12.09.2021) ereignete sich auf der A3 ein Raub durch falsche Polizeibeamte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion