+
Symbolbild

Unfall in Frankfurt

Obdachloser auf Autobahn überfahren und lebensgefährlich verletzt

Am Samstagmorgen wurde ein obdachloser Mann auf der A 648 überfahren und lebensgefährlich verletzt.

Frankfurt - Tragischer Unfall am Samstagmorgen: Auf einer Frankfurter Stadtautobahn ist ein Fußgänger überfahren worden. Der 31 Jahre alte Mann kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus (lesen Sie auch: 17-jähriger Fußgänger wird von Auto überfahren und schwer verletzt).

Autobahn stundenlang gesperrt

Die A 648 war wegen der Rettungsarbeiten  über Stunden hinweg gesperrt. Der 49 Jahre alte Autofahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt, wie die Polizei mitteilte. Warum der obdachlose Mann bei Dunkelheit über die Autobahn in der Nähe der Messe lief, war zunächst unklar.

Auch in Darmstadt hatte sich vor wenigen Tagen ein schlimmer Unfall ereignet, bei dem eine Radfahrerin ums Leben kam.

(dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare