1. Startseite
  2. Frankfurt

Galeria verlässt das Nordwestzentrum

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Galeria Kaufhof im Nordwestzentrum: In zwei Jahren ist hier Schluss.
Galeria Kaufhof im Nordwestzentrum: In zwei Jahren ist hier Schluss. © Rainer Rueffer-- FRANKFURT AM MA

Galeria Kaufhof wird den Mietvertrag im Nordwestzentrum, der im Herbst 2019 ausläuft, nicht verlängern. Für die Kunden ändert sich die nächsten Monate aber nichts.

Der Mietvertrag für die Galeria Kaufhof Frankfurt Nordwestzentrum wird nicht verlängert. Dies hat der Aufsichtsrat der Galeria Kaufhof GmbH in seiner Sitzung am Mittwoch beschlossen, teilte das Unternehmen gestern mit. Damit endet das Mietverhältnis am 27. September 2019. Grund für diese Entscheidung „ist die fehlende wirtschaftliche Perspektive am Standort“. Die Filiale hat eine Verkaufsfläche von mehr als 10 000 Quadratmetern.

„Wir bedauern, die Filiale im Nordwestzentrum nicht mehr weiterbetreiben zu können. Gerade mit Blick auf unsere treuen Kunden hätten wir Galeria Kaufhof an diesem Standort natürlich gerne fortgeführt. Dies ist jedoch aus wirtschaftlichen Gründen nicht möglich. Durch die frühzeitige Entscheidung haben wir nun mehr als zwei Jahre Zeit, alles geordnet zu regeln“, sagt Filial-Geschäftsführerin Kathrin Pulcher.

69 Mitarbeiter betroffen

Für die 69 Mitarbeiter sollen nun schnellstmöglich gemeinsam mit den Arbeitnehmervertretungen sozialverträgliche, individuelle Lösungen gefunden werden. Für die Kunden in der Filiale im Nordwestzentrum wird sich in den kommenden Monaten zunächst nichts ändern. Sie könnten weiter auf das bisherige Warenangebot der Galeria Kaufhof vertrauen, heißt es in der Mitteilung weiter.

„Als erfolgreiches Warenhausunternehmen ist es unsere Verantwortung allen Mitarbeitern gegenüber, uns von nicht rentablen Häusern zu trennen“, erläutert Armin Devender, Verkaufschef der Galeria Kaufhof GmbH.

Kundenbringer

Die Kaufhof-Warenhäuser gehören zur Hudson’s Bay Company (HBC) Europe, einem kanadischen Unternehmen. Die Kaufhof-Mutter wolle dagegen weiterwachsen. „In Deutschland eröffnen wir alleine in diesem Jahr fünf Filialen des Konzepts ,Saks OFF 5TH‘“, so Devender. „Wir sind also weiter auf Expansionskurs – mit einem wirtschaftlich ausgewogenen Filial-Portfolio“, so der Verkaufschef abschließend.

Für das Nordwestzentrum fällt damit ein großer

Kundenbringer

weg. Das Center-Management muss nun auf die Suche nach einem neuen Ankermieter gehen.

(red)

Bei Galeria Kaufhof in Frankfurt und anderen Städten in Hessen streiken die Mitarbeiter. Verdi fordert eine Rückkehr zum Flächentarifvertrag.

Auch interessant

Kommentare