Brände in Frankfurt

Goetheturm, Morgentau-Pavillon, Wasserpavillon - ist ein Feuerteufel am Werk?

Mit dem Goetheturm brennt bereits die dritte Holzkonstruktion auf öffentlichem Gelände innerhalb weniger Monate. Besteht ein Zusammenhang zwischen den Vorfällen?

Der Goetheturm ist in der Nacht zum Donnerstag abgebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus: "Es deutet alles auf Brandstiftung hin", sagte Polizeisprecherin Isabell Neumann am Donnerstag. "In dem Turm ist keinerlei Elektronik verbaut, und es ist auch kein Gewitter in der Nacht über uns hinweggezogen.

Nicht zum ersten Mal brannte in Frankfurt ein hölzernes Bauwerk. In den vergangenen Monaten häuften sich die Vorfälle:   

  1. 1. Mai 2017:
  2. 1. Juni 2017:
  3. 12. Oktober 2017:

Die genaue Brandursache des Goetheturms ist auch am Donnerstagabend unklar, die Behörden halten eine Brandstiftung aber ausdrücklich für möglich. Auch die beiden Pavillon-Brände könnten vorsätzlich gelegt worden sein.

red

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare