1. Startseite
  2. Frankfurt

Tradition an Heiligabend: Großes Stadtgeläute erklingt in Frankfurt

Erstellt:

Kommentare

Frankfurter Stadtgeläut
Hunderte Menschen stehen während des „Großen Stadtgeläute von Frankfurt“ auf dem Römerberg. © Sebastian Gollnow/dpa

Frankfurt/Main - An Heiligabend ist ab 17.00 Uhr in Frankfurt wieder das traditionsreiche Große Stadtgeläute erklungen. Etwa eine halbe Stunde lang läuteten die insgesamt 50 Glocken der zehn Innenstadtkirchen.

Den Auftakt machte die Bürgerglocke der Paulskirche, Höhepunkt des Geläutes ist stets das Erklingen der neun Glocken des Kaiserdoms, unter ihnen die über zwei Meter hohe und fast 12.000 Kilogramm schwere Gloriosa. Das Läuten aller Glocken geht bis aufs Jahr 1347 zurück.

Das Konzept des Großen Stadtgeläutes mit einer Abstimmung der Klänge gibt es seit 1954. Das nächste Mal werden alle Glocken wieder am Karsamstag erklingen. dpa

Auch interessant

Kommentare