1. Startseite
  2. Frankfurt

Brutaler Überfall am Hauptbahnhof Frankfurt: Mann jagt Täter in Unterhosen

Erstellt:

Von: Sophia Lother

Kommentare

Im Frankfurter Bahnhofsviertel wurde ein 49-Jähriger das Opfer eines brutalen Überfalls.
Im Frankfurter Bahnhofsviertel wurde ein 49-Jähriger das Opfer eines brutalen Überfalls. (Archivbild) © Ralph Peters/Imago

Im Bahnhofsviertel von Frankfurt wird ein Mann plötzlich Opfer eines brutalen Überfalls. Als er die Täter stellt, zückt einer von ihnen ein Messer.

Frankfurt – Ein Mann wird im Bahnhofsviertel in Frankfurt am Mittwochmorgen (09.02.2022) Opfer eines brutalen Überfalls. Doch ganz so hilflos ist er nicht, denn er nimmt die Verfolgung auf – in Unterhosen.

Was ist hier passiert? Wie die Polizei Frankfurt mitteilt, war ein 49-jähriger Mann gegen 7 Uhr in der Kaiserstraße unterwegs. In der Nähe des Hauptbahnhof Frankfurt sprach ihn plötzlich eine Frau an. Sie bot ihm „sexuelle Dienstleistungen“ an, so die Beamten. Doch als der Mann diese ablehnte, näherte sich ein Mann von hinten.

Brutaler Überfall beim Hauptbahnhof Frankfurt: Opfer verfolgt Täter in Unterhosen

Unversehens schlug der Mann den 49-Jährigen von hinten zu Boden. Doch damit nicht genug, das räuberische Paar klaute dem Mann Jacke und Hose und flüchtete.

Das wollte das Opfer nicht auf sich sitzen lassen und nahm in Unterhosen die Verfolgung auf. Er schaffte es, seine Kleidung wieder zurückzubekommen. Doch als er in seine Hosentasche griff, bemerkte er, dass 160 Euro fehlten. Unverzüglich stellte er die Täter erneut. Doch diese leisteten Gegenwehr.

Überfall im Bahnhofsviertel von Frankfurt: Plötzlich zückt Täter ein Messer

Der Komplize der Frau zückte ein Messer und bedrohte den 49-Jährigen mit den Worten:  „Hau ab, sonst stech ich dich ab!“, berichtet die Polizei Frankfurt. Inzwischen hatten Passanten den Überfall bemerkt und die Polizei alarmiert.

Diese fahndete im Bereich des Hauptbahnhofs von Frankfurt nach den beiden Tätern. Gegen 12 Uhr entdeckten Polizisten den Angreifer. Das lag vor allem an der „guten Personenbeschreibung des Geschädigten“, erklären die Beamten. Der Täter wurde festgenommen. Seine Komplizin, eine 21-jährige Frau, wurde wenig später in einem Hotel in der Nähe geschnappt.

Am Hauptbahnhof Frankfurt überfallen Unbekannte einen Mann. Beim Handgemenge stürzt dieser die Rolltreppe hinunter. Die Täter sind flüchtig. (slo)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion