S-Bahn in Frankfurt, auf einer Brücke vor der Skyline und Hauptbahnhof Frankfurt.
+
Der Fund eines Rucksacks in einer S-Bahn am Hauptbahnhof Frankfurt hat Ermittlungen der Polizei zur Folge. (Symbolfoto)

Hauptbahnhof Frankfurt

Rucksack mit brisantem Inhalt in S-Bahn gefunden

  • Vincent Büssow
    VonVincent Büssow
    schließen

Ein verlorener Rucksack am Hauptbahnhof Frankfurt hat Ermittlungen der Polizei zur Folge. Grund ist der brisante Inhalt.

Frankfurt – Ein verlorener Rucksack entpuppte sich als Fundsache mit brisantem Inhalt. Reisende hatten die Tasche am Samstagmorgen (13.11.2021) in einer S-Bahn gefunden und dem Lokführer übergeben. Dieser gab das Fundstück später bei der Fundstelle der Deutschen Bahn am Hauptbahnhof Frankfurt ab, wo ihn ein Mitarbeiter öffnete.

In dem Rucksack befanden sich mehrere Tütchen mit insgesamt fast einem Kilo unterschiedlicher Betäubungsmittel. Der überwiegende Teil bestand dabei aus Marihuana, Haschisch und Crystal Meth. Die Mitarbeiter der Fundstelle am Hauptbahnhof Frankfurt verständigten sofort die Bundespolizei.

Hauptbahnhof Frankfurt: Fundstück führt Polizei auf Drogen-Spur

Die Polizeibeamten stellten den Rucksack sicher, wobei sie an dem Fundstück auch Hinweise auf den vermeintlichen Besitzer fanden. Bei diesem handelt es sich um einen 33-jährigen Mann aus Taunusstein in der Nähe von Frankfurt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Der Fund eines Rucksacks in einer S-Bahn am Hauptbahnhof Frankfurt hat Ermittlungen der Polizei zur Folge. (Symbolfoto)

Erst vor Kurzem war die Polizei am Hauptbahnhof Frankfurt im Einsatz, nachdem eine Maskenverweigerin im ICE durchdrehte. (vbu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion