Der Hauptbahnhof Frankfurt ist laut einem Test einer der besten Bahnhöfe in Europa. (Symbolbild)
+
Der Hauptbahnhof Frankfurt ist laut einem Test einer der besten Bahnhöfe in Europa. (Symbolbild)

50 Bahnhöfe im Test

Hauptbahnhof Frankfurt auf Spitzenplatz in Europa-Ranking

  • Lukas Reus
    vonLukas Reus
    schließen

Der Hauptbahnhof Frankfurt ist laut einem Ranking einer der besten Bahnhöfe in Europa. Kritik gibt es dennoch – nicht zuletzt wegen der Deutschen Bahn.

  • Der Hauptbahnhof Frankfurt ist einer der besten in Europa
  • Er landet weit vorne - andere deutsche Bahnhöfe schneiden besser ab
  • Die Tester haben allerdings auch einiges zu bemängeln

Frankfurt - Allgemein haben die meisten Bahnhöfe in Deutschland nicht den besten Ruf. Eine internationale Verbraucherschutzorganisation hat jetzt rund 50 Bahnhöfe in ganz Europa nach 13 verschiedenen Kriterien getestet und fand heraus: Der Hauptbahnhof Frankfurt* ist einer der besten großen Bahnhöfe auf dem Kontinent. In einigen Kategorien haben die Tester allerdings auch etwas am zentralen Knotenpunkt in Frankfurt zu kritisieren.

Frankfurt Hauptbahnhof: In den Top 10 in ganz Europa

Bei dem Test der Verbraucherorganisation Consumer Choice Center landete der Hauptbahnhof Frankfurt auf dem neunten Platz, zusammen mit dem Bahnhof Moskau Kazansky. Beide erreichten 94 von 139 maximal möglichen Punkten. 

Ein kleiner Wermutstropfen: Vier andere deutsche Bahnhöfe landeten in dem Ranking vor dem Frankfurter Hauptbahnhof. Berlin und Hamburg (beide 99 Punkte), München (103 Punkte) und der Leipzig Hauptbahnhof erreichte sogar mit 110 Punkten den dritten Platz. Dieser muss sich nur vom Hauptbahnhof in Zürich (111 Punkte) und St. Pancras International Bahnhof in London (116 Punkte) geschlagen geben. Insgesamt landeten fünf deutsche Bahnhöfe unter den Top 10. 

Frankfurt Hauptbahnhof: Das waren die Kriterien für eine gute Platzierung

In dem Test wurde der Hauptbahnhof Frankfurt in insgesamt 13 Kategorien getestet. Die Wertung bestimmte beispielsweise, wie viele mögliche Direktverbindungen, Einkaufsmöglichkeiten oder Restaurants es im Bahnhof gibt, aber auch die Sauberkeit oder die Ausschilderung wurden unter die Lupe genommen. Für jede Kategorie gab es verschiedene Punkte, je nach Gewichtung. In manchen Kategorien wurden maximal fünf Punkte vergeben, in anderen maximal 15. 

In einigen Kategorien holt der Hauptbahnhof Frankfurt im Test die volle Punktzahl. So zum Beispiel bei der Ausstattung mit Fahrstühlen, bei der Anzahl der Restaurants oder bei der Anzahl der Streiktage. Mit insgesamt 16 bestreikten Tagen liegen die deutschen Bahnhöfe sehr weit vorne. Schlusslichter bilden in dieser Kategorie die französischen Bahnhöfe, die jeweils 118 Streiktage zu vermelden hatten.

Frankfurt Hauptbahnhof: Hier gibt es laut Tester noch Nachholbedarf

Nachholbedarf sehen die Tester beim Hauptbahnhof Frankfurt unter anderem beim Wettbewerb: Während an anderen Bahnhöfe in Europa bis zu sechs verschiedene Anbieter um die Gunst der Fahrgäste werben, ist der einzige Anbieter an den deutschen Bahnhöfen die Deutsche Bahn (DB). Auch bei der Sauberkeit hat der Hauptbahnhof Frankfurt noch Verbesserungsbedarf: Hier erreicht er eine Sauberkeit von rund 90 Prozent, während der überwiegende Teil der Bahnhöfe die 100 Prozent erreichen. 90 Prozent reichen allerdings trotzdem noch für die volle Punktzahl. 

Für einen großen Bahnhof hat der Hauptbahnhof Frankfurt im Vergleich wenige Einkaufsmöglichkeiten. Lediglich 12 „Shops“ sind im Bahnhofsgebäude untergebracht. Spitzenreiter in dieser Position: Der Bahnhof Châtelet–Les Halles in Paris, der 188 „Shops“ im Gebäude untergebracht hat. Der Pariser Bahnhof landet insgesamt allerdings lediglich auf den 47. Platz.

Von Lukas Reus


Die Stadt plant einen Fernbahntunnel. Das sei laut eines Experten nicht nötig. Mehr Sinn würde es machen, Frankfurt Süd zum neuen Hauptbahnhof Frankfurt* umzubauen.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare