Gleise am Hauptbahnhof Frankfurt in der Nacht.
+
Am Hauptbahnhof Frankfurt kam es in der Nacht zum Freitag zu zwei Vollstreckungen von Haftbefehlen.

Blaulicht

Hauptbahnhof Frankfurt: Seit zwei Jahren gesucht – Polizei gelingt Überraschungs-Coup

  • Alexander Seipp
    vonAlexander Seipp
    schließen

Die Polizei Frankfurt nimmt in der Nacht zum Freitag zwei Personen am Hauptbahnhof fest. Ein Mann ist seit zwei Jahren im Visier der Fahnder gewesen.

Frankfurt – Gleich zweimal klickten in der Nacht vom Donnerstag (27.05.2021) zum Freitag am Hauptbahnhof Frankfurt die Handschellen. Und beide Male konnte die Polizei Haftbefehle vollstrecken.

Das erste Mal kamen die Handschellen gegen 21 Uhr bei einem 39 Jahre alter Wohnsitzlosen aus Bad Kreuznach zum Einsatz. Der Mann wurde wegen Verstößen gegen seine Weisungsauflagen gesucht. Die Polizisten nahmen den Mann in Gewahrsam. Er soll noch am Freitag (28.05.2021) dem zuständigen Gericht vorgeführt werden.

Hauptbahnhof Frankfurt: Mann wurde seit zwei Jahren von der Polizei gesucht

Die zweite Verhaftung erfolgte gegen 3 Uhr am Freitagmorgen. Die Polizei kontrollierte einen wohnungslosen 23-Jährigen. Und dieser war kein Unbekannter. Den Beamten fiel auf, dass der Mann seit zwei Jahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbehörden von der Polizei gesucht wird. Doch er hatte Glück im Unglück, denn er 23-Jährige konnte die verhängte Geldstrafe von 750 Euro direkt begleichen und so eine Freiheitsstrafe abwenden. (als)

Immer wieder kommt es am Hauptbahnhof zu schweren Straftaten. So wurde ein 21-Jähriger im vergangenen Jahr von vier Unbekannten am Hauptbahnhof Frankfurt angegriffen und lebensgefährlich verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion