Eine Maskenverweigerin dreht in einem ICE der Deutschen Bahn durch und sorgt am Hauptbahnhof Frankfurt für einen Einsatz der Polizei.
+
Eine Maskenverweigerin dreht in einem ICE der Deutschen Bahn durch und sorgt am Hauptbahnhof Frankfurt für einen Einsatz der Polizei.

Hauptbahnhof Frankfurt

Maskenverweigerin dreht im ICE durch: Sie spuckt Blut auf Polizisten

  • Erik Scharf
    VonErik Scharf
    schließen

Eine Maskenverweigerin ist in einem ICE der Deutschen Bahn völlig durchgedreht. Am Hauptbahnhof Frankfurt wehrt sie sich mit blutigem Speichel gegen die Festnahme.

Frankfurt – Eine Maskenverweigerin hat am Hauptbahnhof Frankfurt für einen größeren Einsatz der Polizei gesorgt. Die 34-Jährige versuchte unter anderem einen Beamten ins Gesicht zu schlagen, wie die Polizei mitteilt.

Bereits während der Fahrt am Montag (25.10.2021) in einem ICE der Deutschen Bahn (DB) in Richtung Frankfurt fiel die Frau dem Zugpersonal durch ihr lautstarkes Schreien auf. Den bei der DB verpflichtenden Mund-Nasen-Schutz wollte sie nicht tragen.

Hauptbahnhof Frankfurt: Frau verhält sich im ICE der Deutschen Bahn aggressiv

Am Hauptbahnhof Frankfurt angekommen, kontrollierten Beamte der Bundespolizei die Frau. Dabei verhielt sich die 34-Jährige laut Angaben der Polizei „hochgradig aggressiv und verließ den Zug erst nach mehrfacher Aufforderung“. Außerhalb des ICE setzte die Frau zu einem Schlag ins Gesicht eines Beamten an, dem dieser aber auswich.

Als die Beamten schließlich auf dem Bahnsteig am Hauptbahnhof Frankfurt Handschellen anlegen wollten, wehrte sich die Frau erneut vehement durch Schläge und Tritte. Dabei verletzte sie sich selbst an der Lippe, wie die Polizei berichtet. Mit ihrem blutigen Speichel spuckte die Frau zudem einem weiteren Beamten in das Gesicht.

Gegen die 34-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Da die Frau erheblich Alkohol konsumiert hatte, verblieb sie auf richterliche Anordnung zur Ausnüchterung in der Gewahrsamszelle. Erst kürzlich hat sich ein Mann am Hauptbahnhof Frankfurt gegen die Festnahme der Polizei heftig gewehrt. (esa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion