+

Hausmeister findet Skelett in einem Keller voller Müll

Bei Aufräumarbeiten in einem Keller in Bockenheim sind menschliche Knochen entdeckt worden. Das stark verweste Sekelett wird zurzeit rechtsmedizinisch untersucht.

Ein Hausmeister hat in einem vermüllten Keller eines Mehrfamilienhauses in Frankfurt ein menschliches Skelett gefunden. Er legte am Freitag die Knochen bei Aufräumarbeiten frei, der Keller sollte an einen neuen Mieter gehen, wie eine Polizeisprecherin am Montag sagte. Beamte der Kriminalpolizei hätten vor Ort bestätigt, dass es sich um menschliche Knochen handele. Das Skelett könnte dort bereits Jahre gelegen haben, sagte die Sprecherin: „Verwunderlich, dass das niemand mitbekommen hat.”

Wessen sterbliche Überreste der Hausmeister ausgegraben hat, war zunächst unklar. Ein Gerichtsmediziner soll die Knochen begutachten.

PM der Polizei

(dpa)

Auch vor der Justinuskirche in Frankfurt Höchst wurden gleich mehrere Skelette gefunden. Ein Detail überrascht dabei besonders. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare