1. Startseite
  2. Frankfurt

Engpass zu Weihnachten droht: Gehen uns in Hessen Tannenbäume aus?

Erstellt:

Von: Christoph Sahler

Kommentare

Hessen droht ein Mangel an Weihnachtsbäumen. Laut Experten und Plantagenbesitzern setzen Hitze und Trockenheit den Tannen enorm zu.

Frankfurt - Hessen und seine Wälder bekommen die Folgen der Trockenheit und Hitze in diesem Sommer extrem zu spüren. Für die kommenden Jahre warnen Experten nun vor einem Engpass an Weihnachtsbäumen. Das berichtet die dpa.

Für das diesjährige Weihnachtsfest gibt Holger Schneider, Vorsitzender des Arbeitskreises Hessischer Weihnachtsbaum im Hessischen Waldbesitzerverband, noch Entwarnung. Die Tannenbäume, die im kommenden Dezember verkauft werden, haben ihre gewünschte Höhe schon vor der aktuellen Hitzewelle erreicht.

Hessen droht ein Mangel an Weihnachtsbäumen.
Hessen droht aufgrund der anhaltenden Hitze und Trockenheit langfristig ein Mangel an Weihnachtsbäumen. © Frank Rumpenhorst/dpa

Hessen: Engpass an Tannenbäumen zu Weihnachten droht langfristig

Doch Schneider blickt besorgt in die Zukunft. Viele Besitzer von Weihnachtsbaum-Plantagen hätten bereits von Ausfällen berichtet. Neu gepflanzte Tannen sterben aufgrund der Hitze und der zu trockenen Böden immer öfter ab. Somit könnte es in fünf Jahren zu einem erheblichen Mangel an Weihnachtsbäumen in Hessen kommen. Außerdem sei es möglich, dass die Christbäume zukünftig früher ihre Nadeln verlieren würden und in Höhe und Breite geringer ausfielen. (csa)

Mehrere Discounter haben bereits den Verkauf von Lebkuchen gestartet, doch vier Monate sind es noch bis Weihnachten. Kauft das schon jemand?

Auch interessant

Kommentare