+
Ein Lkw ist in den frühen Morgenstunden in eine Baustellenabsicherung gefahren

Schwerer Unfall

Lkw-Unfall auf der A5: Stau-Chaos im Berufsverkehr – Pendler brauchen viel Geduld

Auch am Freitagmorgen benötigten die Pendler wieder viel Geduld. Aufgrund eines Lkw-Unfalls in den frühen Morgenstunden war die A5 zwischen Nordwestkreuz und Westkreuz Frankfurt nämlich teilweise gesperrt. Seit wenigen Minuten ist die Strecke wieder freigegeben. 

Update 9:17 Uhr: Später als ursprünglich geplant ist die Unfallstelle auf der A5 nun geräumt, der Lkw wurde abtransportiert, die Polizei hat die Strecke wieder vollständig freigegeben. Der Stau sollte sich jetzt langsam auflösen, derzeit sind es noch 13 Kilometer zwischen Friedberg und dem Frankfurter Westkreuz. 

Update 8:58 Uhr: Gute Neuigkeiten von der A661: Dort hat sich die Lage entspannt. Es gibt nur noch streckenweise stockenden Verkehr. Der lange Stau auf der A5 kann also wieder relativ problemlos über die A661 umfahren werden. Denn auf der A5 stehen die Autofahrer immer noch 13 Kilometer im Stau. 

Update 8:31 Uhr: Aufgrund des Lkw-Unfalls in den frühen Morgenstunden auf der A5 zwischen Nordwestkreuz und Westkreuz Frankfurt ist nun auch die A661 dicht. Da wollten wohl einige Pendler den Teilsperrung auf der A5 umgehen. Der Stau auf der A661 zwischen Bad Homburg und Frankfurt-Friedberger Landstraße beträgt derzeit zwölf Kilometer

Update 7:58 Uhr: Der 68-jährige Fahrer des Lkws, der in seinem Fahrerhaus eingeklemmt wurde, wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zur Schwere der Verletzungen konnte die Polizei noch nichts sagen. Der Verkehr wird immer noch auf einer Spur an dem Unfall vorbeigeleitet. 

Die Polizei schätzt, dass die Bergungsarbeiten noch etwa eine Stunde andauern werden. Der Verkehr wird ab dem Nordwestkreuz über die A66 in Richtung Wiesbaden umgeleitet. Trotz allem ist der Stau durch den morgendlichen Berufsverkehr auf mittlerweile 16 Kilometer angewachsen. Die Polizei bittet, das Gebiet – wenn möglich – weiträumig zu umfahren. 

A5 zwischen Nordwestkreuz und Westkreuz Frankfurt nach Lkw-Unfall teilweise gesperrt

Ursprüngliche Meldung, 25. Januar, 7:27 Uhr: Auch am Freitagmorgen benötigen Pendler mehr Geduld, denn die A5 ist zwischen dem Nordwestkreuz und dem Westkreuz Frankfurt Richtung Darmstadt teilweise gesperrt. Grund ist ein Lkw-Unfall in den frühen Morgenstunden. Der Lkw war in die Absicherung einer Nachtbaustelle gefahren, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer wurde dabei in seinem Führerhaus eingeklemmt, war aber laut Polizei ansprechbar. 

Verkehr wird auf einer Spur an dem Lkw-Unfall auf der A5 zwischen Nordwestkreuz und Westkreuz Frankfurt vorbeigeleitet

Derzeit wird der Verkehr auf einer Spur an dem Unfall vorbeigeleitet, der Stau ist etwa fünf Kilometer lang. Einen kleinen Trost gibt es allerdings: Laut Polizei sollen die Bergungsarbeiten demnächst abgeschlossen sein, dann wird die Strecke wieder komplett freigegeben. 

Erst gestern kam es auf der A66 bei Gründau-Lieblos zu einem schweren Unfall, die Strecke musste für Stunden voll gesperrt werden. Auch hier standen die Pendler lange Zeit im Stau. 

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare