Hessenmetal: Opel-Arbeitsdirektorin zieht in Vorstand ein

Opel-Arbeitsdirektorin Anke Felder wird neues Vorstandsmitglied beim Industrieverband Hessenmetall. Die Juristin folgt in dem Amt auf den früheren Opel-Arbeitsdirektor Ulrich Schumacher, wie der Verband

Opel-Arbeitsdirektorin Anke Felder wird neues Vorstandsmitglied beim Industrieverband Hessenmetall. Die Juristin folgt in dem Amt auf den früheren Opel-Arbeitsdirektor Ulrich Schumacher, wie der Verband der Metall- und Elektro-Unternehmen Hessen (Hessenmetall) am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Felder ist seit Mai 2018 Geschäftsführerin Personal und Arbeitsdirektorin bei Opel und der britischen Schwestermarke Vauxhall. Zuvor war sie Personal-Managerin für deutsche Technologie- und Maschinenbauunternehmen, zuletzt bei der Düsseldorfer Gea Gruppe. Schumacher hatte Opel im Februar aus persönlichen Gründen verlassen.

Der Arbeitgeberverband Hessenmetall vertritt mit 580 Unternehmen und 135 000 Beschäftigten vor allem im Auto- und Maschinenbau sowie in der Elektrobranche die größte Industrie im Land.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare