Jan Delay
+
Hip-Hop-Star Jan Delay.

Musik-Szene

Hip-Hop-Star Jan Delay macht Party in Frankfurt: „Hatte einfach tierisch Bock, mal wieder aufzulegen“

  • VonEnrico Sauda
    schließen

Das „Danzig am Platz“ im Ostend von Frankfurt wird zum Club. Mit dabei ist mit Jan Delay auch ein Urgestein der deutschen Hip-Hop-Szene.

Frankfurt – Es ist laut. Beats und Bässe, die die DJs abspielen, verwandeln den Raum im Danzig am Platz in einen Club. Es ist wie früher. Schwitzen und tanzen. Lachen. Sich unterhalten. Dem Nachbarn ins Ohr schreien, damit der einen überhaupt hört.

An den Plattentellern, die streng genommen keine sind, stehen Lokalmatador Julian Smith und Jan Delay. Jan Delay, mit bürgerlichem Namen Jan Philipp Eißfeldt, ist ein Drittel der Hip-Hop-Combo "Beginner", die einst als "Absolute Beginner" unterwegs waren. Bevor die beiden aufgelegt haben, stand aber ein Barbecue auf dem Programm.

Jan Delay im Danzig am Platz in Frankfurt: „Einfach tierisch Bock, mal wieder aufzulegen“

"Die Idee zur Party hatte eigentlich Jan", erzählt der ehemalige Gastronom und Musiker Julian Smith. "Jan hatte einfach tierisch Bock, mal wieder aufzulegen und dabei seine ,Homies' zu besuchen", weiß Smith zu berichten. Nachdem das Treffen feststand, holte er noch Mengi Zeleke , eine Frankfurter Gastrogröße, mit ins Boot. "Mengi und ich sind dann mit der Idee zu Simon Horn vom Danzig am Platz gegangen, haben das Projekt vorgestellt, und er fand das eine coole Nummer. So kam die Party zustande", sagt der 45 Jahre alte Smith, der gerade eine Platte veröffentlichte mit seiner Band "Müller Bergmann".

Mal wieder auflegen, wie in alten DJ-Zeiten: Hamburgs Hip-Hop-Stern Jan Delay im Danzig am Platz, wo er mit seinem Frankfurter Kollegen Julian Smith eine Club-Party auf die Beine stellte.

Wie das kam, ist zwar eigentlich eine ganz andere Geschichte, aber nicht minder erzählenswert. Also erzählt sie Julian Smith: "Mit Greg De Neufville , der schon für Frank Farian und Ralph Siegel produzierte, habe ich vor zehn Jahren mal einen Song gemacht. Special Flow hieß der. Und der hat sogar gechartet. Greg meinte dann, dass wir anlässlich des Jubiläums was machen sollten." Als sie dann loslegen wollten, kam ihnen die Pandemie dazwischen und bald schon der erste Lockdown.

Sie wollen mehr News aus Frankfurt erhalten? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Sie!

Jan Delay, übrigens auch 45 Jahre alt, hat ebenfalls unlängst erst ein neues Stück Musik auf den Markt gebracht - mit einem schönen Titel: "Earth, Wind & Feiern". Es ist sein erstes Album seit fünf Jahren. Smith und er haben auch sonst viel gemeinsam und kennen sich schon lange. Julian Smith erinnert sich: "Ich glaube, das erste Mal sind wir uns 2006 über den Weg gelaufen. Als sein Album ,Mercedes Dance' erschien. Jan spielte damals in der Union Halle, und dort sprachen wir das erste Mal miteinander."

Frankfurt: Jan Delay macht Party im Danzig am Platz - „Tolle Stimmung mit fantastischen Leuten“

Die Welt der Musikstars ist keine wirklich große, die der deutschen ohnehin nicht. Und so liefen sich die Drei in den folgenden Wochen, Monaten und Jahren immer wieder über den Weg. "Auch bei den ,Rock am Ring'-Aftershow-Parties haben wir immer wieder miteinander gequatscht und irgendwann dann mal unsere Handynummern ausgetauscht", erinnert sich Julian Smith, der die Plattenteller auch schon auf Aftershow-Parties von Mick Jagger , Marilyn Manson oder Limp Bizkit drehen ließ. "Damals war Mengi auch immer dabei, da er mein Management machte, und so entstand über die Jahre eine Freundschaft."

Und weil das so ist, genügt mittlerweile ein Anruf von Jan Delay, und schon stellt das Trio was auf die Beine. Und auch dieses Mal war es etwas Feines. "Es war eine tolle Stimmung mit fantastischen Leuten. Du hast gemerkt, dass alle so richtig in Stimmung waren zu feiern", fasst Julian Smith den Abend, der zu einer langen Nacht geriet, in wenigen Worten zusammen. "Wir waren alle überwältigt von dem Event." Und eines weiß der Musiker aus Frankfurt jetzt schon: "Jan kommt wieder." (Enrico Sauda)

Die Betreiber des Danzig am Platz haben mit dem „Frankfurter Hellen“ eine eigenen Biermarke herausgebracht. Sie soll dabei helfen, viele Menschen aus Frankfurt zusammenzubringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare