1 von 22
Frankfurter Zeil historisch.
2 von 22
1948 gründete Alois Ammerschläger sein Bekleidungshaus auf der Zeil.
3 von 22
Am 29. März 1930 öffnete das Textilkaufhaus C. & A. Brenninkmeyer seine Türen, 1944 fiel das Gebäude den Bomben zum Opfer.
4 von 22
Kaufhaus C&A auf der Frankfurter Zeil um 1980.
5 von 22
Seit jeher ein Publikumsmagnet: Die Zeil, rappelvoll im Jahr 1989.
6 von 22
Blick von der Hauptwache in die Zeil 1912.
7 von 22
Die Zeil befindet sich seit jeher im Wandel: Umgestaltung, Abriss und Neubau, Zerstörung bestimmen das Bild der Shopping-Meile. Und es gilt, damals wie heute: Die Zeil ohne Baustelle – quasi undenkbar.
8 von 22
Das Kaufhaus Tietz – später Kaufhof – auf der Zeil im Jahr 1929.

Stadtgeschichte

Historische Bilderstrecke: So haben Sie die Frankfurter Zeil noch nie gesehen

  • schließen

Seit über 100 Jahren ist die Frankfurter Zeil die bekannteste und verkaufsstärkste Einkaufsmeile in Deutschland. Auf einem knappen Kilometer tummeln sich heute rund 10.000 Menschen pro Stunde. Wir drehen die Zeit zurück und zeigen verblüffende Aufnahmen aus der Geschichte der Geschäftsstraße im Herzen der Mainmetropole.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare