1. Startseite
  2. Frankfurt

Hitze in Hessen: Die schönsten Badeseen und Freibäder in der Region um Frankfurt

Erstellt:

Von: Niklas Hecht

Kommentare

Hessen erlebt heute einen der heißesten Tage des Jahres. Gut, dass die Region zur Abkühlung viele tolle Badeseen und Freibädern bereithält.

Hessen - Wenn die Luft flirrt und das Eis schon vor dem ersten Löffel anfängt zu schmelzen, weiß man: Es ist Hitzezeit in Hessen. Der heutige Dienstag (19. Juli) wird mit Temperaturen von bis zu 40 Grad einer der wärmsten Tage des Jahres. Besonders das Rhein-Main-Gebiet und die Bergstraße sind von der Hitze betroffen. Aber bevor das Wetter am Mittwoch (20. Juli) wieder etwas abkühlt, schwitzt heute praktisch noch einmal die ganze Region.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) rät: Körperliche Aktivitäten bei diesen Temperaturen in die kühleren Morgen- und Abendstunden verlegen, sich selbst und seine Wohnung kühl halten, ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen und auf seine Mitmenschen, speziell auf Ältere und Kinder, zu achten.

Der Badesee Walldorf nordöstlich der Stadt Mörfelden-Walldorf lädt mit einem Sandstrand und naturnahem Ambiente zum Verweilen ein.
Der Badesee Walldorf nordöstlich der Stadt Mörfelden-Walldorf lädt mit einem Sandstrand und naturnahem Ambiente zum Verweilen ein. © Daniel Reinhardt

Badeseen in Hessen: Die schönsten Badeseen und Freibäder rund um Frankfurt

Und was wäre besser für eine Abkühlung geeignet, als ein Sprung ins kühle Nass? Die Region um Frankfurt hat viele tolle Badeseen und Freibäder im Angebot, die die Hitze erträglich machen. So bietet beispielsweise der Pinta Beach in Raunheim nicht nur Wassersportaktivitäten wie Stand-up-Paddling an, sondern beherbergt auch den größten Aquafunpark in Deutschland. Zu den schönsten Freibädern in der Region zählt zweifellos das Opelbad in Wiesbaden, das am Südhang des Nerobergs liegt und von dem man über die Stadt schauen kann. Die schönsten Badeseen und Freibäder der Region als Fotostrecke:

Und wer es lieber etwas ruhiger mag, findet am beschaulichen Langener Waldsee Erholung und Entspannung. Dazu ist die Wasserqualität in Hessens Badeseen ausgezeichnet. Vergangenes Jahr stufte die EU-Kommission den Zustand der hessischen Badegewässer so gut ein, wie noch nie. Also Schwimmbrille eingepackt, Sonnencreme aufgetragen und ab zum Wasser. Für Abkühlung ist in der Region definitiv gesorgt. (Niklas Hecht)

Am Dienstag wird der vorerst heißeste Tag des Jahres. Auch danach soll es sehr warm bleiben. Heiße Sommertage gab es auch früher. Aber es werden Jahr für Jahr mehr. Wir werden uns an solche Extreme gewöhnen und anpassen müssen. Wie gehen Krankenhäuser, Altenheime, Schulen und Kommunen mit der Hitze um, was raten Krankenkassen und Auto-Clubs?

Auch interessant

Kommentare