+
Die Rapperin Schwesta Ewa.

Frankfurter Rapperin

SEK holt Schwesta Ewa aus Stuttgarter Hotel

Die Frankfurter Rapperin Schwesta Ewa hat - mal wieder - Ärger mit der Polizei. Diesmal hat sie mit einem missverständlichen Social-Media-Post das SEK alarmiert.

Die Frankfurter Rapperin Schwesta Ewa hat offenbar wieder Ärger mit der Polizei. Verschiedenen Medienberichten zufolge hat ein Spezialeinsatzkommando der Polizei die Rapperin am Freitag in einem Stuttgarter Hotel vorläufig festgenommen. Schwesta Ewa hatte zuvor in sozialen Netzwerken Fotos echt aussehender Waffen gepostet.

Wie die Hessenschau berichtet, soll die Polizei Schwesta Ewa gegen 16.10 Uhr festgenommen haben. Die Rapperin erklärte einige Stunden später in einem Instagram-Video, sie sei "nackt aus dem Schlaf geholt" worden.

In dem Hotelzimmer waren keine Waffen. Die Rapperin sagte aus, sie habe die Fotos der Waffen aus dem Internet kopiert. Daraufhin wurde Ewa Malanda - wie Schwesta Ewa mit bürgerlichem Namen heißt - wieder freigelassen. Die Polizei prüft, ob ihr die Rechnung des Einsatzes in Rechnung gestellt werden kann.

Schwesta Ewa war im Sommer 2016 wegen gefährlicher Körperverletzung und Steuerhinterziehung zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Gegen dieses Urteil l. Zuletzt sorgte sie für Schlagzeilen, als sie behauptete, sie sei in der Untersuchungshaft von einem Beamten sexuell belästigt worden. Mittlerweile .

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare