+
Symbolbild Gewalt: Geballte Faust

Zeugenaufruf

Hunde und Frau geschlagen: Polizei sucht Täter und Opfer

In Frankfurt wurden eine Frau und ihre beiden Hunde von einem Unbekannten brutal geschlagen.  Grund für die Attacke war laut Polizei, dass die Tiere den Mann angebellt hatten. 

Zeugen berichten, dass am vergangenen Montag gegen 17.15 Uhr ist eine 55-Jährige mit ihren beiden Hunden, Mops-Mischlinge, am Ende der Landebahn des Alten Flugplatzes Bonames in Richtung Heddernheim unterwegs war. Plötzlich soll ein Mann aus dem Gebüsch gekommen sein. Weil die Hunde ihn anbellten, soll der Mann die beiden Vierbeiner mehrfach brutal getreten haben. Als die Frau die Angriffe des Mannes abgewehrt habe, soll er daraufhin mehrfach auf die Frau eingeschlagen haben. Anschließend habe der Täter die Flucht ergriffen. Auch die Frau sei ihres Weges gegangen. 

Flugplatz Bonames in Frankfurt: Unbekannter tritt und schlägt auf Hunde ein

Der Mann soll laut Zeugen mittleren Alters gewesen sein, etwa 1,78 bis 1,85 Meter groß, grauhaarig und eine sportliche sowie schlanke Figur gehabt haben. Die Frankfurter Polizei bittet die Geschädigte, sich dringend zu melden. Auch Zeugen, welche Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zu der Geschädigten sowie dem Beschuldigten machen können, werden darum gebeten, sich zu melden.

Sachdienliche Hinweise nimmt das 14. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0 69) 75 51 14 00 entgegen. Am Dienstag ging bei der Frankfurter Polizei eine E-Mail einer Frau ein, welche von einem Unbekannten tätlich angegangen worden sein soll. Das Opfer hat keine Personalien mitgeteilt.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare