Wegen der Corona-Pandemie lernen einige Schüler vermehrt zu Hause vor dem Laptop.
+
Wegen der Corona-Pandemie lernen einige Schüler vermehrt zu Hause vor dem Laptop.

Neuer Rekord

Internet-Knoten in Frankfurt bricht neuen Rekord: Das hat vor allem zwei Gründe

  • vonTobias Ketter
    schließen

Der Internet-Knoten in Frankfurt hat einen Rekord beim Datenverkehr erreicht. Das liegt unter anderem an der Corona-Krise und der US-Wahl.

  • Der Internet-Knoten in Frankfurt verzeichnet einen Rekord beim Datenverkehr.
  • Die Schallmauer von 10 Terabit pro Sekunde wird durchbrochen.
  • Der Betreiber erklärt den hohen Datenverkehr mit der Corona-Krise und der US-Wahl.

Frankfurt – Auch wegen der Corona-Pandemie und der US-Wahl hat der Internet-Knoten in Frankfurt einen Rekord beim Datenverkehr verzeichnet. Zu den Gründen des Anstiegs zählten Arbeitnehmer im Home-Office, aber auch mehr Datenverkehr durch die Nutzung von Filmen und Computerspielen über das Internet, erklärte DE-CIX (Deutscher Commercial Internet Exchange), der Betreiber des Knotens, am Mittwoch (04.11.2020). Außerdem wirke sich besonders die Präsidentschaftswahl in den USA auf die Internetnutzung aus.

Internet-Knoten in Frankfurt: Rekordwert am Dienstagabend erreicht

Am Dienstagabend (03.11.2020) um kurz nach 20 Uhr ist der Rekordwert von 10 Terabit pro Sekunde erreicht worden. Das entspricht einer gleichzeitigen Übertragung von über 2,2 Millionen Videos in HD-Qualität oder einer Datenmenge von rund 2,2 Milliarden beschriebenen DIN A-4-Seiten. Das berichtet DE-CIX in einer Pressemitteilung. Bereits Anfang März hatte der DE-CIX Frankfurt die 9 Terabit pro Sekunde Rekordmarke erreicht, die nun nochmals übertroffen wurde.

Laut den Angaben des Betreibers liegt der Knoten damit mehr als 40 Prozent über dem Vorjahreszeitraum, als 7,1 Terabit erreicht worden waren. Normalerweise gebe es eine jährliche Steigerung von rund zehn Prozent. Der Frankfurter Knoten zählt damit zu den größten weltweit. Aber auch andere Standorte von DE-CIX in New York, Madrid, Marseille, Istanbul und Dubai haben einen Rekordwert an Datenverkehr erreicht, wie das Unternehmen mitteilt.

Internet-Knoten in Frankfurt: Digitalisierung hat durch Corona einen Schub bekommen

„Sei es für Home-Schooling, Home-Office oder zur privaten Nutzung: Der weltweite Ausbruch der Covid-19-Pandemie im Frühjahr hat den Gebrauch von digitalen Applikationen – zum Streamen, Chatten oder Gamen – nach oben schnellen lassen“, sagte Thomas King, technischer Direktor bei DE-CIX. Dieses Jahr gebe es bei der Internetnutzung auch kein Sommerloch. Die Digitalisierung habe durch Corona in allen Ebenen einen weiteren Schub bekommen. (tob)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare