+
Stadtrat Lutz Raettig begrüßt Lions Club Präsident Dr. Erwin Amashaufer am 9. Juni 2018,im Kaisersaal in Frankfurt.

Stadtgeflüster

50 Jahre Lions Club: Eine Feier unter Freunden

Der Lions Club Frankfurt-Paulskirche feiert sein 50-jähriges Bestehen. Ungefähr 150 Gäste wollten im Kaisersaal bei der Jubiläumsfeier dabei sein. Als Vertreter der Stadt gehörte Stadtrat Lutz Raettig zu den Gratulanten, und er war es auch, der die Gäste begrüßte. Zu den übrigen Geburtstagsgästen gehörten neben Distrikt-Governor Gunter Schwind vom Lions Club LC Hanau Brüder Grimm auch Vertreter benachbarter und befreundeter Lions Clubs, wie zum Beispiel die Alte Oper oder Frankfurt Goldener Bulle. Die weiteste Anreise nahmen die Freunde aus den polnischen und französischen Partnerclubs Krakau-Mittelstadt und Nancy Portes d’Or auf sich. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Hyowon Shin (Violine) und Zahowei Ye (Klavier) – Schüler des Goethe-Gymnasiums. Club-Präsident Erwin Amashaufer überreichte der Elisabeth-Straßenambulanz, die die medizinische Versorgung Wohnungsloser in Frankfurt gewährleistet, einen Scheck in Höhe von 10 000 Euro. Professor Andreas Fahrmeir, Geschichtswissenschaftler an der Goethe-Uni, sprach als Festredner zum Thema „Die Nationalversammlung in der Paulskirche-Historische Deutungen“.    es

Der Lions Club Frankfurt-Paulskirche feiert sein 50-jähriges Bestehen. Ungefähr 150 Gäste wollten im Kaisersaal bei der Jubiläumsfeier dabei sein. Als Vertreter der Stadt gehörte Stadtrat Lutz Raettig zu den Gratulanten, und er war es auch, der die Gäste begrüßte. Zu den übrigen Geburtstagsgästen gehörten neben Distrikt-Governor Gunter Schwind vom Lions Club LC Hanau Brüder Grimm auch Vertreter benachbarter und befreundeter Lions Clubs, wie zum Beispiel die Alte Oper oder Frankfurt Goldener Bulle. Die weiteste Anreise nahmen die Freunde aus den polnischen und französischen Partnerclubs Krakau-Mittelstadt und Nancy Portes d’Or auf sich. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Hyowon Shin (Violine) und Zahowei Ye (Klavier) – Schüler des Goethe-Gymnasiums. Club-Präsident Erwin Amashaufer überreichte der Elisabeth-Straßenambulanz, die die medizinische Versorgung Wohnungsloser in Frankfurt gewährleistet, einen Scheck in Höhe von 10 000 Euro. Professor Andreas Fahrmeir, Geschichtswissenschaftler an der Goethe-Uni, sprach als Festredner zum Thema „Die Nationalversammlung in der Paulskirche-Historische Deutungen“.    es

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare