+
Schwungvoll: Katharina Keilich

Golf

Katharina Keilich trumpft bei der College-Meisterschaft auf

  • schließen

Katharina Keilich ist mit einem Triumph im Gepäck nach Frankfurt zurückgekehrt. Die in den USA studierende Golferin konnte die Erfolge der vergangenen Jahre nicht nur wiederholen, sondern noch einen draufsetzen.

Katharina Keilich ist mit einem Triumph im Gepäck nach Frankfurt zurückgekehrt. Die in den USA studierende Golferin konnte die Erfolge der vergangenen Jahre nicht nur wiederholen, sondern noch einen draufsetzen. In ihrem dritten Jahr an der University of Indianapolis hat sie mit ihrer College-Mannschaft das Finalturnier der NCAA Division II gewonnen. Und als Krönung auch noch den Einzeltitel geholt. In der Einzelwertung beerbte sie ihre Frankfurter Teamgefährtin Marie Coors.

Das Finale auf dem Bay Oaks Golf Course in Houston verlangte den Spielerinnen bei mehr als 35 Grad im Schatten alles ab. Die 21-Jährige Frankfurterin musste nach der ersten Runde, die sie mit 71 Schlägen beendete, sogar wegen eines Hitzschlags behandelt werden. „Ich dachte gar nicht, dass ich die Meisterschaft zu Ende spielen würde“, sagte sie hinterher. Mit Runden von 71, 72 und 73 beendete sie das Turnier einen Schlag unter Par, zwei Schläge besser als die zweitbesten Spielerinnen Paloma Vaccaro aus Paraguay sowie Pilar Echeverria aus Guatemala, die wie die Siegerin für die University of Indianapolis spielt. Keilich gelangen dank ihrer starken Schläge mit dem Eisen sowie beim Putten 19 Birdies (ein Schlag unter der Vorgabe für die Bahn), so viele wie keiner der Konkurrentinnen.

(löf )

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare