Kippe entzündet Dachboden

Ein Sachschaden von rund 250 000 Euro ist bei einem Brand in Bergen-Enkheim am Dienstagabend entstanden. Ein 22 Jahre alter Bewohner des Mehrfamilienhauses an der Leuchte hatte sich gegen 21.

Ein Sachschaden von rund 250 000 Euro ist bei einem Brand in Bergen-Enkheim am Dienstagabend entstanden. Ein 22 Jahre alter Bewohner des Mehrfamilienhauses an der Leuchte hatte sich gegen 21.10 Uhr im Treppenhaus eine Zigarette angezündet und war dann auf den Dachboden gegangen, um seine Wäsche zu holen. Die Polizei vermutet, dass dabei heiße Asche auf den Boden viel und das Feuer auslöste. Als der 22-Jährige den Brand bemerkte, rannte er zu den anderen Mitbewohnern und warnte sie. Das Feuer konnte rechtzeitig durch die Feuerwehr gelöscht werden, so dass die Flammen nicht auf die Wohnungen übergriffen. Allerdings wurden der Dachboden und Teile des Dachs beschädigt.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare