Klaa Paris, Helau!
+
Klaa Paris, Helau!

Umzug durch Frankfurts Fastnachtshochburg

In Klaa Paris regieren die Narren

  • Judith Dietermann
    VonJudith Dietermann
    schließen

Nachdem im vergangenen Jahr Sturmwarnungen den Klaa Pariser Spaß verdorben hatten, geht es heute endlich wieder rund! Zum mittlerweile 178. Mal zieht heute der närrische Wurm durch die engen Heddemer Gassen.

Auch wenn in diesem Jahr die Wetteraussichten nicht rosig sind – 9 Grad und Regen sind vorausgesagt – lassen sich die Feierwütigen die gute Laune nicht verderben. Denn eins ist sicher und wird es auch immer sein: Spätestens wenn sich um 14.31 Uhr der erste der 111 Wagen in Bewegung setzt, werden sie verschwinden die dunklen Wolken. Um den Blick freizugeben auf die strahlende Sonne und den blauen Himmel.

Ab 14 Uhr: Klaa-Paris-Liveticker!

Wer Teil des närrischen Treibens sein möchte, der sollte seinen fahrbaren Untersatz lieber zu Hause lassen und mit Bus oder Bahn anreisen. Der Umzug ist nämlich von der Haltestelle „Heddernheim“ bestens zu erreichen, dort verkehren die U 1, U 2, U 3 und U 8 fast im Minutentakt.

Auch von der S-Bahnstation „Eschersheim“ ist der Weg ins Getümmel nicht weit. Zudem wurde die Taktung der Buslinie 60 erhöht – sie verkehrt zu Beginn und Ende des Umzuges von 13 bis 14 Uhr sowie von 16 bis 18 Uhr – alle fünf Minuten zwischen „Bahnhof Rödelheim“ und „Bahnhof Eschersheim“. Wer sich trotzdem entscheidet mit dem Auto zu kommen, der kann es kostenpflichtig im Nordwestzentrum abstellen und von dort mit der Bahn nach Klaa Paris anreisen.

Ab acht Uhr wird der Ortskern von Heddernheim gesperrt, an folgenden Ecken werden Betonsperren installiert: Dillenburger Straße/Dillgasse, Hessestraße/Dillenburger Straße, Dillenburger Straße/Kaltmühlstraße, Heddernheimer Landstraße/Kaltmühlstraße, Titusstraße/Konstantinstraße, In der Römerstadt/Konstantinstraße, Heddernheimer Landstraße/Herborner Straße. Die Dillenburger Straße wird von der Maybachbrücke bis zur Einmündung der Kaltmühlstraße voll gesperrt.

Etwa gegen 22 Uhr werden die Sperren, die zu Fuß oder mit dem Rad passiert werden können, wieder aufgehoben. (jdi)

Klaa Paris: Fotos aus den letzten Jahren

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare