1. Startseite
  2. Frankfurt

Konferenz der Universitätspräsidien bekommt neue Sprecherin

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Birgitta Wolff, Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt.
Birgitta Wolff, Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt. © Arne Dedert/Archiv

Die Konferenz Hessischer Universitätspräsidien (KHU) erhält Anfang Oktober eine neue Sprecherin. Birgitta Wolff, Präsidentin der Goethe-Universität, übernimmt die Position für zwei Jahre, wie ein Sprecher

Die Konferenz Hessischer Universitätspräsidien (KHU) erhält Anfang Oktober eine neue Sprecherin. Birgitta Wolff, Präsidentin der Goethe-Universität, übernimmt die Position für zwei Jahre, wie ein Sprecher der Bildungsstätte am Freitag mitteilte. Der seit 1970 bestehende Verbund aus fünf Universitäten im Bundesland entwickelt gemeinsame Initiativen und bezieht regelmäßig Stellung zu hochschulpolitischen Themen.

Wolff forderte vor Amtsantritt als Sprecherin einen Ausbau der universitären Infrastruktur und verlässlichere Arbeitsverhältnisse: „Dazu ist eine bessere und stabilere Grundfinanzierung unverzichtbar”, sagte sie. Auch wolle sie sich für die weitere Vernetzung zwischen den Partneruniversitäten starkmachen.

(dpa)

Auch interessant

Kommentare