+
Langer Gang mit Ameise ? so wird das Transportgerät im Vordergrund genannt. Die Renovierung in der Frankfurter Schirn macht rasante Fortschritte. Fotos (3): Salomé Roessler

Eintritt frei

Kunsthalle Schirn hat teilweise wieder geöffnet

Die Frankfurter Kunsthalle Schirn wird immer noch saniert, ist von Donnerstag an aber teilweise wieder zugänglich. Noch bis September werden Parkett, Klimatechnik und Elektroverkabelung erneuert.

Die Frankfurter Kunsthalle Schirn wird immer noch saniert, ist von Donnerstag an aber teilweise wieder zugänglich. Noch bis September werden Parkett, Klimatechnik und Elektroverkabelung erneuert. Wegen der eingeschränkten Ausstellungsfläche kostet die Schau „Neïl Beloufa. Global Agreement”, die von 23. August bis 28. Oktober zu sehen ist, keinen Eintritt.

Der 1985 in Paris geborene Beloufa ist vor allem als Filmemacher bekannt. In Frankfurt präsentiert er seine neueste Videoarbeit. „Im Zentrum steht eine filmische Collage”, teilte die Pressestelle vorab mit. „Sie basiert auf Interviews, die er mit Soldatinnen und Soldaten aus unterschiedlichen Ländern über Skype geführt hat”. Es gehe um Militär, Fitness, Schönheit sowie sie Inszenierung von Macht.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare