+
Die Statue Justizia.

Prozess

Lärmende Kinder nerven Busfahrer: Geldstrafe für Bremsung

Weil er sich über lärmende Schulkinder ärgerte, stieg ein Busfahrer in die Eisen und verletzte dabei seine Fahrgäste. Das Landgericht Frankfurt verurteilte ihn deswegen am Dienstag zu 7200 Euro Geldstrafe (180 Tagessätze).

Weil er sich über lärmende Schulkinder ärgerte, stieg ein Busfahrer in die Eisen und verletzte dabei seine Fahrgäste. Das Landgericht Frankfurt verurteilte ihn deswegen am Dienstag zu 7200 Euro Geldstrafe (180 Tagessätze). Die Richter bestätigten damit in zweiter Instanz ein Urteil des Amtsgerichts Frankfurt.

Auf einer Videoaufzeichnung waren teilweise am Boden liegende Fahrgäste zu sehen. Zwei Frauen waren wegen Verstauchungen mehrere Wochen lang krankgeschrieben. Vor Gericht sprach der Busfahrer von einer plötzlich auf die Straße gelaufenen Katze, das Gericht glaubte ihm aber nicht. Der Linienbusfahrer sei ohne Not auf die Bremse getreten, nachdem die Kinder auf sein Schimpfen nicht reagierten.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare