Mordfall Jessica B.

Leichensuche geht im August weiter

  • schließen

Die Strafverfolger haben die Suche nach der getöteten Jessica B. im Frankfurter Müllheizkraftwerk eingestellt. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte gestern, dass die Suche

Die Strafverfolger haben die Suche nach der getöteten Jessica B. im Frankfurter Müllheizkraftwerk eingestellt. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte gestern, dass die Suche nach dem Leichnam der jungen Mutter jetzt auf der Deponie Flörsheim-Wicker weitergeht. Dorthin wird die Schlacke des im Heizkraftwerk in der Nordweststadt verbrannten Abfalls transportiert. Die Strafverfolger halten es für denkbar, dass auch nach der Verbrennung noch Teile des Leichnams, etwa Knochen, gefunden und identifiziert werden können. Bevor die Suche in Flörsheim beginnen kann, müssten die Verbrennungsrückstände aber erst abkühlen. Das wird bis August dauern. Der Teil der Deponie mit der aus Frankfurt angelieferten Schlacke bleibt bis dahin gesperrt, eine Aufbereitung findet nicht statt. Jessica B. war, wie berichtet, in ihrer Wohnung im Nordend getötet worden. Der Ex-Freund gestand in einer polizeilichen Vernehmung, die 22-Jährige umgebracht und in einen Hausmüllbehälter gelegt zu haben. Die Strafverfolger hoffen, dass sie in Flörsheim fündig werden, weil es ohne Leiche schwierig werden könnte, den Täter einer angemessenen Strafe zuzuführen. (chc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare