fff_pump_151220_4c
+
Riesenspaß hat Lina (3) beim Rollen auf der neuen Pumptrackanlage im Hafenpark. Diese ist speziell für Kinder unter acht Jahren konzipiert. Die Stadt hatte den Bau der 300 000 Euro teuren Anlage vorangetrieben, um den Streit zwischen Skatern und Eltern zu lösen. Dieser hatte kurz nach Eröffnung des Hafenparks im Juli 2015 begonnen. Der Knackpunkt: Kleinkinder auf Rollern fuhren unkontrolliert über die Anlagen, behinderten ambitionierte Skater oder BMX-Fahrer, gefährdeten sich selbst. Beschwerden von Skatern ließen Eltern jedoch nicht gelten. Sie argumentierten, dass die Anlagen für alle da seien. Nach Zusammenstößen mit Verletzten wurden Schilder mit Verhaltensregeln montiert. Darauf ist unter anderem zu lesen, dass die Benutzung der Anlagen für Mädchen und Jungen unter acht Jahren verboten ist. Außerdem wurden Sicherheitskräfte engagiert. Die Grundfläche der neuen Anlage misst 28 mal 33 Meter . bit/ Foto: Hamerski

Lina lässt es locker laufen

  • Matthias Bittner
    vonMatthias Bittner
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare