Eishockey

Die Löwen leiden: Auch Breitkreuz fällt länger aus

  • schließen

Vor dem Test bei den Fischtown Pinguins in Bremerhaven musste er schon kurzfristig passen, nun hat sich die Verletzung von Brett Breitkreuz als langwieriger herausgestellt: Der 29-jährige Stürmer

Vor dem Test bei den Fischtown Pinguins in Bremerhaven musste er schon kurzfristig passen, nun hat sich die Verletzung von Brett Breitkreuz als langwieriger herausgestellt: Der 29-jährige Stürmer wird den Frankfurter Löwen auf unbestimmte Zeit fehlen. Bitter für den Club aus der zweiten Klasse des deutschen Eishockeys, der mit Verteidiger Mike Card bereits eine andere bewährte Stütze zu ersetzen hat. „Brett ist ein sehr wichtiger Spieler für uns. Er bringt Würze in unserer Spiel“, hatte Sportdirektor Franz Fritzmeier Ende Juli in seiner Einschätzung des Kaders betont. Nun leiden die Löwen unter dem nächsten Ausfall.

Das Malheur war Breitkreuz, seit 2015 in Frankfurt, im Abschlusstraining für den Besuch bei DEL-Club Bremerhaven widerfahren, über die Art der Verletzung machten die Löwen wie üblich keine genaueren Angaben. Das erste Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison in der DEL 2 ging am Sonntag trotz eines beherzten Auftritts 0:4 verloren. Seit gestern trainieren die Löwen wieder in Diez, wo sie sich auf den Wurmberg-Cup am Wochenende in Braunlage vorbereiten.

(mka)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare