Ein Auto fährt mit Lichtern in der Nacht
+
In der Nacht auf Dienstag ist es in Frankfurt nach einer Fahrerfluch zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen (Symbolfoto).

Blaulicht

Verfolgungsjagd mit der Polizei endet in schwerem Verkehrsunfall

  • vonSabrina Pia Kwasniok
    schließen

Auf der Homburger Landstraße im Frankfurter Stadtteil Preungesheim kommt zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wird.

  • Bei dem Unfall in Frankfurt wurde ein Mann schwer verletzt.
  • Der Verursacher des Unfalls könnte alkoholisiert gewesen sein.
  • Die Polizei wollte den unfallverursachenden Fahrer kontrollieren, doch dieser flüchtete durch Frankfurt.

Frankfurt – Auf der Homburger Landstraße in Preungesheim kam es in der Nacht von Montag auf Dienstag (13.10.2020) zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 31 Jahre alter Mann wurde bei dem Unfall in Frankfurt schwer verletzt. Laut Angaben der Polizei befuhr der 31-Jährige gegen 0.30 Uhr mit seinem Smart die Eckenheimer Landstraße in Richtung Kaiser-Sigmund-Straße. In Höhe des Hauptfriedhofs in Frankfurt sollten der Fahrer und sein Fahrzeug von der Polizei kontrolliert werden, da zu diesem Zeitpunkt in diesem Bereich eine stationäre Kontrollstelle von der Polizei eingerichtet war. Doch anstatt an der Kontrollstelle stehen zu bleiben, ignorierte der unfallverursachende Fahrer des Smarts die Anhaltesignale der Polizei und flüchtete mit seinem Fahrzeug in Richtung Kaiser-Sigmund-Straße in Frankfurt.

Unfall in Frankfurt: Es kam zu einer Verfolgungsjagd der Polizei

Die Streife der Polizei nahm umgehend die Verfolgung des flüchtigen Mannes auf, der während seiner Flucht mehrere rote Ampeln missachtete. Die Polizei folgte dem Mann bis in den Marbachweg in Frankfurt und von dort weiter Richtung Homburger Landstraße, wo das Fahrzeug des Mannes kurzzeitig außer Sichtweite geriet. Als die Polizeistreife dann kurze Zeit später die Kreuzung Marbachweg/Homburger Landstraße erreichte, fanden sie den Smart auf der Seite liegend vor.

Der Fahrer des Fahrzeugs wurde bei dem Unfall schwer verletzt und direkt in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Personen kamen bei dem Unfall in Frankfurt glücklicherweise nicht zu Schaden. An dem Fahrzeug sowie an mehreren Baumschutzgittern am Rand der Straße entstanden zum Teil erhebliche Beschädigungen

Unfall in Frankfurt: Der Fahrer könnte alkoholisiert gewesen sein

Erste Ermittlungen der Polizei deuten darauf hin, dass der 31-Jährige im alkoholisiertem Zustand mit dem Auto gefahren sein könnte. Das Unfall-Fahrzeug wurde von der Polizei sichergestellt. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare