1. Startseite
  2. Frankfurt

„Jingle Bells“, Punsch und Waffeln: Eisbahn mit Skylineblick öffnet am Samstag

Erstellt:

Von: Sabine Schramek

Kommentare

Das gab es zuletzt vor knapp zehn Jahren: Eine Eislaufbahn an der Gerbermühle in Frankfurt. Nun gibt es das besondere Spektakel erneut.

Frankfurt - Glitzerndes Sternchen-Lichtermeer am Eingang neben dem changierend beleuchteten historischen Gemäuer der Gerbermühle, die wahrscheinlich um 1520 erbaut wurde und auch wegen der Besuche von Johann Wolfgang von Goethe in den Jahren 1814 und 1815 als Kulturdenkmal unter Denkmalschutz gestellt wurde, ist nur der erste Eindruck, der winterlich-weihnachtliche Gefühle aufkommen lässt. Dort, wo im Sommer der große Biergarten zum Verweilen einlädt, hängen Bäume voller Schleifen und Lichterketten, und mittendrin glänzt weiß das Eis.

Die Lieder „Driving Home for Christmas“ und „Little Drummer Boy“ machen Lust auf duftenden, dampfenden Glühwein. Noch klettern Mitarbeiter des Restaurants und Hotels auf Leitern, um der Atmosphäre am Main mit der Skyline im Hintergrund den letzten Schliff zu geben. Die ersten Schlittschuhfans haben die Eisfläche schon eingeweiht. „Heute waren schon ganz viele Kinder mit dem Kinderschutzbund da. Viele sind erst kurz hier und fangen schon an, Deutsch zu lernen. Die haben sich unglaublich gefreut“, erzählt Seran Hirsch, die als „Dame des Hauses“ seit den frühen Morgenstunden letzte Hand an das Wintermärchen legt. „Das liegt uns einfach am Herzen. Durch Corona weiß man kaum, wie schlecht es vielen Kindern geht. Das Schöne ist, sie kommen jeden Montag jetzt hierher.“

Eisbahn in Frankfurt: Drei Wochen zwischen Entscheidung und Eröffnung

Zwei dunkle Winter gab es. Auch jetzt wurde viel diskutiert wegen der Energiekrise. „Wir haben schon im Frühjahr grünen Strom gekauft und stehen besser da als davor“, so die Frau mit dem strahlenden Lächeln.

Drei Wochen lang standen zwischen dem „Ja“ zur Eisbahn und dem Soft-Opening. Marketingleiter David Gonter, und das ganze Team von Bumb Junior, das auch die Gerbermühle betreibt, macht mit. Blaue Wale zum Festhalten für angstfreies Eislaufen, Lichterspiele, eine Disco-Kugel, die das Eis noch mehr funkeln lässt, Hütten und Bierbänke entführen in eine andere Welt.

Am Samstag um 18.30 Uhr ist die große Eröffnung. „Dann wird die Wintertime-Gerbermühle offiziell eingeläutet. Mit Programm und Überraschungen auf dem Eis“, so Gonter, der noch nicht alles verraten will, was an dem Abend auf die Gäste wartet. Schlittschuhe können entweder selber mitgebracht werden oder in den Größen von 28 bis 47 vor Ort ausgeliehen werden.

Frankfurt: Fröhliches Jingle Bells auf 200 Quadratmetern Eisfläche

Hirsch freut sich. „Ab Samstag gibt es auch draußen Leckeres zu essen: Mandeln, Waffeln, Flammkuchen und mehr. Kinderpunsch, Glühwein und andere Getränke gibt es schon jetzt, weil Eislaufen ja auch vor der offiziellen Eröffnung durstig macht“, sagt Seran Hirsch und prostet ihren Kollegen mit Kinderpunsch zu. Alle checken noch einmal, ob die Scheinwerfer richtig eingestellt sind und ob die Lichterkettchen und Schleifen perfekt hängen. Vor den Fenstern leuchten Zuckerstangen-Gehstöcke. Auch hier wird noch ein wenig gerückt, damit alles perfekt aussieht.

Die Eisbahn testet das Team ebenfalls ausgelassen und fröhlich, während „Jingle Bells“ läuft. Es gefällt den Mitarbeitern, auch sie sind schon gespannt auf Samstag. Hirsch erzählt von den vielen Weihnachtsbäumen, die rund um die 200 Quadratmeter Eisbahn stimmungsvoll leuchten. „Die sind von den Weihnachtsbaumhelden in Wächtersbach. Wenn jemand einen Weihnachtsbaum mitnehmen will, machen wir die Lichterkette ab, und er kann ihn kaufen“, meint sie lachend.

Das Team der Gerbermühle dreht einladend Pirouetten auf seiner Eisfläche - noch ohne Schlittschuhe.
Das Team der Gerbermühle dreht einladend Pirouetten auf seiner Eisfläche - noch ohne Schlittschuhe. © rüffer

Eisbahn in Frankfurt: Jeden Tag geöffnet - auch über Weihnachten hinaus

Ab sofort und bis zum 15. Januar ist die Eisbahn von montags bis freitags zwischen 9 Uhr und 13 Uhr für Schulklassen offen, von 14 Uhr bis 18 Uhr kann jedermann Pirouetten drehen. Ab 19 Uhr gibt es Glühweinpartys und andere Veranstaltungen. Auch Eisstockschießen am Main ist möglich, Gruppen sollten sich anmelden. Samstags gibt es ab 16 Uhr „Kids Dancing on Ice“, ab 19 Uhr die „Hot Ice Disco“ mit lauter Musik für die Großen.

Sonntags ist von 9 Uhr bis 20 Uhr für alle geöffnet. Die Benutzung der Eisbahn kostet 4,50 Euro pro Person, Schlittschuhe können für den gleichen Preis ausgeliehen werden. Wer beides nimmt, bekommt einen 10 Euro-Gutschein auf Heimspieltickets der Löwen Frankfurt. Für Schulklassen gibt es Eislaufen inklusive Schlittschuhe für 5 Euro pro Kind. Gänsebraten gibt es auch. Allerdings ohne Schlittschuhe und nur im Restaurant. (Sabine Schramek)

Auch vor der Eissporthalle in Frankfurt soll in diesem Jahr wieder eine Außeneisfläche geben. Denn die Halle selbst ist für die Profis reserviert.

Auch interessant

Kommentare