Mann bedroht Mitreisende mit Messer

Am Samstagmorgen gegen 9.15 Uhr geriet ein 23-jähriger Mann aus Kelsterbach in der S-Bahn-Linie 8 von Kelsterbach nach Frankfurt mit einer Reisenden in Streit.

Am Samstagmorgen gegen 9.15 Uhr geriet ein 23-jähriger Mann aus Kelsterbach in der S-Bahn-Linie 8 von Kelsterbach nach Frankfurt mit einer Reisenden in Streit. Laut Polizeiangaben drohte er ihr zunächst mit Schlägen, dann zog er ein Küchenmesser und hantierte damit vor der 38-jährigen Frau herum.

Per Polizeinotruf wurde die Bundespolizeiinspektion Frankfurt über den Sachverhalt informiert. Nach der Ankunft der S-Bahn im Hauptbahnhof Frankfurt versuchte der Täter sofort zu flüchten. Beamte der Bundespolizei nahmen die Verfolgung auf und konnten den Mann noch im Hauptbahnhof stellen.

Bei seiner Festnahme leistete der Mann nicht nur lautstarken Widerstand, sondern versuchte auch immer wieder sich selbst zu verletzen. Für die weiteren erkennungsdienstlichen Maßnahmen wurde er in die Wache der Bundespolizei gebracht. Bei der Durchsuchung stellte sich heraus, dass er zwei Küchenmesser bei sich hatte. Zudem ergaben sich Anhaltspunkte, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand. Gegen den Kelsterbacher wurde ein Strafverfahren wegen Nötigung, Bedrohung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er durch Rettungskräfte in die Uni-Klinik Frankfurt verbracht.

Die 38-jährige Reisende wurde nicht verletzt, sie kam mit dem Schrecken davon.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare