1. Startseite
  2. Frankfurt

Aggressiver Mann mit Schussverletzung in Frankfurter Wohnung gefunden – Polizei entdeckt Waffe

Erstellt:

Von: Karolin Schäfer

Kommentare

In Frankfurt wurde ein Mann festgenommen. (Symbolbild)
In Frankfurt wurde ein Mann festgenommen. (Symbolbild) © Hendrik Schmidt/dpa

Die Polizei in Frankfurt nimmt einen Mann mit einer Schussverletzung fest. Da er sich den Beamten widersetzt, muss er gefesselt werden.

Frankfurt – Anwohner wurden am Samstagmittag (19.02.2022) gegen 12 Uhr auf einen 41-jährigen Mann aufmerksam, der mit einer Beinverletzung im Türrahmen seiner Wohnung im Frankfurter Stadtteil Bockenheim stand. Daraufhin alarmierten die Nachbarn den Notruf.

Da sich der Verletzte aggressiv gegenüber den Rettungskräften verhielt, wurde die Polizei verständigt. Das berichtete die Polizei Frankfurt in einer Mitteilung.

Frankfurt: Mann mit Schussverletzung festgenommen

Nach Eintreffen der Beamten wurde der 41-Jährige, der offenbar alkoholisiert war, in seiner Wohnung in der Kasseler Straße festgenommen. Dabei wurde eine Schusswunde an seinem Bein entdeckt. Da sich der Mann nach Polizei-Informationen widersetzte, „musste er gefesselt werden“. Anschließend wurde er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Lebensgefahr bestünde allerdings zu keinem Zeitpunkt, hieß es weiter.

Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei von einer Selbstverletzung aus. Eine entsprechende Schusswaffe konnte in der Wohnung des Mannes sichergestellt werden. Die Ermittlungen dauern weiter an. (kas)

In Frankfurt wird eine Frau Opfer einer versuchten Tötung. Ein Unbekannter sticht plötzlich auf die 43-Jährige ein.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion