Kriegs-Verherrlichung

Mehr als eineinhalb Jahre Haft für IS-Sympathisanten

Das

Das Landgericht Frankfurt hat einen Sympathisanten der Terrormiliz Islamischer Staat zu 19 Monaten Haft verurteilt. Der 27-Jährige hatte über seinen Twitter-Account 20 Videos veröffentlicht, in denen der Krieg in Syrien verherrlicht und die IS-Flagge gezeigt wurde. Das Urteil wurde am Dienstag rechtskräftig, wie das Gericht mitteilte. Der Mann habe gegen das Betätigungsverbot des Vereinsgesetzes verstoßen.

Der 27-Jährige wurde noch im Gerichtssaal verhaftet. Zuvor hatte er die Richter unter anderem als «Götzendiener» bezeichnet und sich geweigert, beim Eintreten des Gerichts aufzustehen. Dies brachte ihm zwei Ordnungsstrafen ein. Nach den Worten der Vorsitzenden Richterin war eine Bewährungsstrafe wegen der «Perspektivlosigkeit» des Angeklagten nicht möglich.

(dpa/lhe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare