+
Foto: Matthias Knapp

Polizei sucht Zeugen

Messerangriff im Frankfurter Hauptbahnhof

Im Frankfurter Hauptbahnhof wurde am Samstagmorgen ein 50-Jähriger von einem noch unbekannten Täter angegriffen.

Im Frankfurter Hauptbahnhof wurde am Samstagmorgen ein 50-Jähriger von einem noch unbekannten Täter angegriffen. Er erlitt dabei Verletzungen an der Hand und im Brustbereich. Lebensgefährlich wurde der Mann nicht verletzt.

Der Täter hatte aus bislang ungeklärten Gründen plötzlich auf den Mann eingestochen und ihn dann verletzt am Boden liegend zurückgelassen. Mitarbeiter des Bahn-Sicherheitsdienstes fanden den Mann und alarmierten sofort die Bundespolizei und einen Rettungswagen.

Den Angreifer konnte das Opfer als einen ca. 160cm großen und etwa 40-jährigen Mann mit seitlicher Glatze beschreiben, der mit einem roten Oberteil bekleidet war.

Zu den laufenden Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung sucht die Bundespolizei nach Zeugen. Hinweise zu dem Täter können unter der Telefonnummer 069/130145 1103 gemeldet werden.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare