+
Regenwetter in Frankfurt am Main

Blaulicht

Messerstecherei in der Frankfurter Innenstadt - junger Mann verletzt

Ein 22-Jähriger ist am frühen Samstagmorgen bei einer Messerstecherei in der Frankfurter Innenstadt verletzt worden. Der Täter war zunächst flüchtig, doch dann bekam die Polizei den entscheidenden Anruf.

Frankfurt - Ein 22 Jahre alter Mann ist am frühen Samstagmorgen bei einer Messerstecherei in der Frankfurter Innenstadt verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, sei es zunächst zu einer Auseinandersetzung zwischen etwa acht Menschen  gekommen. Dabei wurde der 22-Jährige getroffen.

Opfer hat das Krankenhaus gegen ärztlichen Rat verlassen

Der Mann sei in ein Krankenhaus gebracht worden, Lebensgefahr bestehe nicht. Er hat das Krankenhaus entgegen ärztlichen Rat inzwischen wieder verlassen.

Warten im Krankenhaus

Täter der Messerstecherei in der Frankfurter Innenstadt stellt sich

Bereits kurze Zeit nach der Tat hatte sich am Samstag ein 19-Jähriger über den Notruf bei der Polizei gemeldet, hieß es. Er habe angegeben, jemanden mit einem Messer verletzt zu haben und bat um seine Festnahme. Diese sei wenig später erfolgt. Die Hintergründe und der genaue Geschehensverlauf sind laut Polizei zurzeit noch völlig unklar. Die Ermittlungen dauern an. (dpa)

Lesen Sie auch

Aus Rache: Gruppe überfällt Mann - der wehrt sich und tötet Angreifer fast: Bei einer Auseinandersetzung in der Hofheimer Innenstadt sind mehrere Menschen teils schwer verletzt worden. Jetzt kommt raus: es war offenbar ein Rachefeldzug.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare