IG Metall berät viele Flüchtlinge

Mit ihrer offenen Beratungsstelle für Flüchtlinge hat die IG Metall offenbar einen Nerv getroffen. „Der Laden“, so der Name der Einrichtung in der Metaller-Zentrale in der

Mit ihrer offenen Beratungsstelle für Flüchtlinge hat die IG Metall offenbar einen Nerv getroffen. „Der Laden“, so der Name der Einrichtung in der Metaller-Zentrale in der Wilhelm-Leuschner-Straße 79 (Bahnhofsviertel), erfreue sich nach seiner Eröffnung im März regen Zulaufs, teilt die Gewerkschaft mit. Ihr zur Seite stehen die Hilfsorganisationen „Beramí“ und „Mypegasus“. Jürgen Kerner, Hauptkassierer der IG Metall, wird die Beratungsstelle heute offiziell eröffnen. „Der Laden“ hilft Flüchtlingen, einen Lebenslauf zu erstellen und Bewerbungen zu schreiben. Er macht Berufsberatung und erklärt, wie man sich fortbilden und weiterqualifizieren kann.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare